Audigy 2

Hi!

Was halten die Herren Hardwarefreaks denn von diesem Geraet?

Sehr geiles Teil wuerde ich mal sagen. Ok, Hercules hat ne Karte mit 7.1 Surround auf dem Martk, aber THX Zertifizierung kann doch ne Menge mehr finde ich. Ausserdem, wer hat schon mehr als 5.1 zu Hause rumstehen?

cu FJ

Was ich dazu sage?

B U L L S H I T !

mehr nicht!

Ich dachte eigentlich die THX-zertifizierte Videocassette sei der Tiefpunkt gewesen aber das da ist ja nur albern.

Ich bin mal auf den Preis gespannt. Da wird man fuer den Namen schon wieder ne Menge bezahlen muessen.

Da ist Hercules echt schon ne Ecke billiger.

Beorn

an astonishing 24-bit/192kHz with a stunning Signal-to-Noise ratio of 106dB

106 db geraeuschspannungsabstand sind geil (wenn sie nach DIN gemessen wurden - das steht aber nicht da, also ist das eher marketing-scheissdreck-gelaber, das mich ankotzt)

aber die frage ist natuerlich auch, ob man auch die entsprechenden boxen dazu hat - EINE halbwegs gescheite magnat-box o.ä. kostet ca. €500 aufwaerts - wenn man ein vorjahresmodell nimmt, ca €200-250. das ganze x2, dann ein woofer, ein centerspeaker, 2 rear-speaker, ein verstaerker, der auch auf 6 kanaelen ordentlich dampf hat - man will ja schlieslich auch dynamik haben… wenn ich das alles haette wuerde ich mir auch eine high-end-sound-karte ueberlegen. aber so…

[traeum],
Dr.HelmutKohl

@Kohl:
Ich hab das alles und will trotzdem keine Superduper-THX-soundkarte.

Zum Spielen hab ich ohnehin immer Kopfhörer auf und die Anlage steht
im Wohnzimmer - der Rechner nicht!

DVDs schau ich über den DVD-Player an und für die Soundqualität von DIVX, SVCD und VCD reicht ein “normaler” SPDIF Ausgang zum Receiver
wie ihn meine “alte” Sounblaster live auch bietet.

Den Klang eines ordentlichen DVD-Players wird die Karte sicher nicht erreichen, das kann ich mir nicht vorstellen und DVDs vom PC abspielen ist eh recht unbequem.

Ich hab das alles und will trotzdem keine Superduper-THX-soundkarte.

du hast eine Euro5.000.- surround-anlage und zickst wegen E100.- bei der soundkarte hin oder her rum??? krank. :grin:

Den Klang eines ordentlichen DVD-Players wird die Karte sicher nicht erreichen

eine ordentliche soundkarte erreicht oder uebertrifft selbstverstaendlich den klang eines DVD-laufwerks. die meisten DVD-player haben doch nur irgendwelche standard-billig-ICs draufgeloetet. in welchem traumland wohnst du denn? :roll_eyes:

Ich rede nicht von einem 100€ DVD-Player
aus dem Supermarkt in dem irgendwelcher
China-Schrott verbaut ist.

Ich rede von Produkten namhafter Hersteller wie
Denon, Onkyo, Sony, etc. die auch im Hifi-Bereich
zuhause sind.

Du willst den “Klang” deines CD-Roms ja wohl auch nicht mit dem eines guten CD-Players vergleichen oder?

Aber selbst wenn der Klang ähnlich rüberkommt sehe ich keinen Grund
meine live! Platinum gegen die audigy2 zu tauschen.

Für die Sounds von Egoshootern würde mich auch der onboard Sound meines Mobos reichen.

PS: Wer hat was von 5000€ erzählt? Damals warens noch Mark :smiley:

Du willst den “Klang” deines CD-Roms ja wohl auch nicht mit dem eines guten CD-Players vergleichen oder?

ich muss dich nochmal fragen: in welcher welt lebst du eigentlich? wenn du nicht gerade einen high-end nakajima-cd-player oder aehnliches dein eigen nennst, dann sind das popelige billig-chips! in 99% aller cd-player stecken z.b. die gleichen billig-D/A-wandler von einer handvoll hersteller. eine gebuerstete alu-frontblende hingegen schlaegt im endverkaufspreis mit ca. 40 Euro zu buche (laut stereoplay). da nimmst du noch solche sachen wie netzteil, buntes display, laufwerk etc. dazu dann weisst du was ungefaehr fuer die elektronik uebrig bleibt.

eine gute soundkarte hat auf jeden fall hochwertigere komponenten als ein otto-normalverbraucher-cd-player fuer 200 euro!

ich glaubs trotzdem nicht dass der Sound aus dem PC
einer vernünftigen Hifi-Combo nahe kommt.

Ich hab ausserdem eh keinen Bock über den PC Musik zu hören,
da laufen bestenfalls mal ein paar mp3s und da kommts dann auch nicht
mehr gross auf die Wandler an.

mfg

CC|Aliceinwonderland

ich glaubs trotzdem nicht dass der Sound aus dem PC
einer vernünftigen Hifi-Combo nahe kommt.

wenn du das natuerlich fuer eine frage des glaubens haeltst… :laughing:

Noja, ich bin da geteilter Meinung. Es steht und faellt eh alles mit den Boxen. Erst wenn ma die richtig geilen Teile stehen hat, kann man mal auf die restlichen Komponenten schauen.
Und da denke ich, dass die hochwertigen Computerkomponenten schon ne Menge koennen. Auch mithalten, wenn es gegen Stand-alone-Bausteine geht.
Aber ich lach mich immer tot ueber die Spezialisten, die bei einzelnen Komponenten tierich auf die Kacke hauen und voll das supertolle Geraet rauslassen und drumherum steht nur durchschnittliche Einheitsware. Superverstaerker und dann Billo-Tevion-Boxen. Tolle Endstufe, aber irgendne dumpfe droehnende Roehrenbox als Bass. All sowas.

Aber bei einer Home-Cinema-Anlage ist mir ne stilvolle Komponentenanlage schon viel wichtiger. Hat erstens viel mehr Stil. Und dann hat man da eben keine Luftmassen bewegende Turbine stehen, die einem den Filmspass verdirbt…
Noja, und fuer mp3 (daran liegt mir ne Menge) muss dann die Soundkarte in Zukunft nur nen digitalen Ausgang haben (was ja kein Problem ist, hat meine “alte” Live auch) und dann gehts an den HE-Verstaerker und ueber die Top-Boxen in geilem Klang zu den Lauschern der Leute.

Noja, und das mp3 Format muss man hier auch nicht in Frage stellen. Hat der Heise Hoertest letztens ja eindrucksvoll bewiesen. Und Joooonas, da hab ich Kloetze gestaunt.
Wers nicht mitbekommen hat. Man konnte sich da in 2 Kategorien jeweils 7 files + Referenzfile saugen und die dann vergleichen. Das eine waren 64kbit-files und das andere 128er. Mit verschiedenen Codecs komprimiert (Mp3, MP3-Pro, wma, etc). Bei 64kbit wars noch am einfachsten (mp3 hat da uebrigens grottenschlecht abgeschnitten), aber bei 128 hat man echt fast keine Unterschiede mehr gehoert. Bei 2 files hab ichs mir zig mal angehoert und keinen Unterschied zum Ref-file feststellen koennen.

Und das Ergebnis hat das auch deutlich gemacht. “Hoerbare” Unteschiede gibts bei guten 128-kbit-Kompressionen zum Originalfile nicht.

Naja, dann will ich irgendwo im Wohnzimmer (schoen integriert natuerlich) ein Notebook haben, mit dem man remote den Massenspeicherserver im Keller steuern kann. Man kommt nach Hause und waehlt dann erst mal aus den 100en GIG mp3 auf den Platten das aus worauf man gerade Lust hat (gewisse CCler haben ja heutzutage schon knappe 100gb mp3 auf dem Rechner liegen :wink: )und ueber den Digi-out geht das dann aus dem Keller an die HIFI-Anlage im Wohnzimmer... enjoy :smiley:

Beorn

Es steht und faellt eh alles mit den Boxen. Erst wenn ma die richtig geilen Teile stehen hat, kann man mal auf die restlichen Komponenten schauen.

wie wahr! das ist wie mit einer kette - das schwaechste glied ist das einzige entscheidende.

ausserdem ist noch die frage der aufstellung der boxen entscheidend - ich weiss, dass man das nicht machen kann, wenn man mit einer frau zusammen wohnt (ausser man riskiert den hausfrieden), aber ein richtiger mann stellt zuerst die lautsprecher ins zimmer, stellt dann das sofa so auf, dass er genau am richtigen platz sitzt und gruppiert die moebel dann so aussenrum, dass sie den klang nicht stoeren.

boxen sind so geil - sie sind die einzigen geraete, wo man noch sagen kann:

  • sie taugen nix wenn sie nix wiegen (ein paar kg muessen schon sein)
  • nur ein grosser lautsprecher ist ein guter basslautsprecher

wo gibts das sonst noch in unserer miniaturisierten welt??

das Bienchen hat schon recht…den Traum gibts schon…so wie im Link…also auch ehternet gesteuert mit nem mini PC in Testhäusern bzw auch bei uns testet das gerade auch einer, dann steht neben der HEizung demnächst ein Server Tower von dem man im Ganzen Haus alles steuern kann.

hier ein link zu so einem haus:
http://www.futurelife.ch

ein artikel aus der c’t:
http://www.homeway.ch/press/ct/art.htm

so etwa sollte wohl euer keller aussehen :wink:

Jojo, dass es solche Loesungen gibt, weiss ich. Ich hoffe (und traeume also), dass ich mir das moeglichst bald auch alles realisieren kann.
Darum gings mir.

Der Keller sieht geil aus. Aber auch da wuerde bei mir der Hausfrieden mehr als leiden :wink:

@Kohl. Das mit der Aufstellungsphilosophie stimmt wohl. Ich werde versuchen, da geschickt vorzugehen. Ich ueberlege mir vorher, wie es aussehen muss, damit da nix stoert und alles gut ausgerichtet ist. Und dann raeume ich das Feld von hinten auf… sage wo ich den Schrank auf jeden Fall haben will und wo das Sofa stehen sollte und dies und das. Und am Schluss dann ganz nebensaechlich: “Hmm, wo stellen wir die Boxen hin. Ah, da ist noch Platz” :wink:

Beorn

Also ich hab in meinem leeren Wohnzimmer erstmal die Lautsprecherkabel für die Front und die Rearspeaker verlegt und das ganze dann mit den Abschlussleisten des Laminatbodens ordentlich kaschiert. Dann hab ich hinter dem Platz wo das Hifi-Rack steht ein dickes Loch durch die Wand gebohrt durch das die ganzen Kabel zwischen Computer und Anlage laufen. Die Wohnzimmereinrichtung hat sich dann sozusagen um den zentralen Altar (Anlage, Fernseher) gruppiert. Deswegen sitze ich auf meiner Couch jetzt auch nahezu am optimalen Hörplatz und die Entfernung zu meinem 16:9er passt auch optimal.

Mit dem Subwoofer hatte ich noch eine ganze Weile gezögert wegen A) den Nachbarn und B) Silke :smiley:
Jetzt hab ich aber trotzdem vor 3 Wochen einen angeschafft und ich muss sagen - NIE WIEDER OHNE ! Hey und weder A noch B haben sich bislang beschwert !
Hammer was da an Volumen beim DVD gucken hinzukommt und was da für abartige Töne rauskommen. Ich kann das Teil wirklich jedem Heimkino-Fan wärmstens empfehlen!
Killa´s Rappelkiste

Mit dem Subwoofer hatte ich noch eine ganze Weile gezögert wegen A) den Nachbarn und B) Silke
Jetzt hab ich aber trotzdem vor 3 Wochen einen angeschafft und ich muss sagen - NIE WIEDER OHNE !

ein guter subwoofer kann alles! ich habe so ein ding seit 7 jahren in meinen diversen fahrzeugen (RIP) und moechte es auch auf keinen fall missen. allerdings muss man da aufpassen, da es einige hersteller gibt, die solche teile anbieten, die aber den namen nicht verdienen. das laecherlichste was mir da an fahrzeugteilen untergekommen ist, war ein alpine ‘woofer’ mit 30W nach DIN oder so mit einem 16er lautsprecher!!! und bei einer surround-anlage habe ich den woofer erst gar nicht gefunden, weil er so popelig war, dass ich ihn fuer eine endstufe hielt! was haben wir gelacht! der verkaeufer allerdings hat sehr boese geschaut…

Ja ein Subwoofer macht den Klang erst zum Erlebnis. Aber ich hab (was das Auto betrifft) da immer wieder Aerger mit B :roll_eyes:
Das Ding schluckt halt den halben Kofferraum unseres Golfs, das kommt nicht so gut an. Und gerade wenn es in den Urlaub geht und 1100km Strecke vor einem liegen brauch ich doch bestes Klangvergnuegen. Aber da musste ich dann doch nachgeben, da sonst einfach nicht alles mitgekonnt haette.

@Kohl: Aber neben dem eigentlichen Lautsprecher macht auch das Gehaeuse drumrum ne Menge aus. Da muss die Volumenberechnung schon genau sein, damit es vom Klang optimal wird.

Im Heimkino kann ein guter Subwoofer auch alles. Ein Freund hat sich da vor nem Jahr oder so ne fette Anlage direkt mit allem drum und dran(Fernseher, DVD-Player, Verstaerker, Boxen, etc) fuer mehrere Tausend Mark rausgelassen.

Und dann war ich mal eingeladen, Ronin zu schauen. Alter!!! Als de Niro mit der Panzerfaust den Wagen von der Strasse pustet hat das Zimmer gebebt. HOLA! Da ist mir echt Hoeren und Sehen fast vergangen :thinking:

Das war schon ein Erlebnis.
Aber bis ich mir mal sowas leisten koennen werde, geht noch bestimmt mehr als ein Jahr ins Land :slightly_frowning_face:
Aber da sollte man eben nicht bei den Komponenten sparen.
Ist ja auch ne langlebige Investition. Sowas behaelt man schon viele Jahre.

Beorn

Das Ding schluckt halt den halben Kofferraum unseres Golfs, das kommt nicht so gut an. Und gerade wenn es in den Urlaub geht und 1100km Strecke vor einem liegen brauch ich doch bestes Klangvergnuegen. Aber da musste ich dann doch nachgeben, da sonst einfach nicht alles mitgekonnt haette.

das geht schon! vor zwei jahren bin ich auch mit Master und BillTuer nach Aachen gefahren, mit meinem uralten 318i (E30-kleiner kofferraum!) mit 3 leuten, 3 rechnern, 3 monis & amp & woofer (Emphaser 30cm Bandpass - sehr zu empfehlen). das auto war zwar bis unters dach voll, aber ausser dass Master sich leicht an meinem rechner verletzte, war nix.