das waren noch zeiten

ach wie war das schoen 15 min warten bis das level von coronus rift von der datasette gelagen war.
kleiner historischer rueckblick auf die anfaenge der computerspiele aus der sicht von lucasarts (die gibts jetzt naemlich seit 20 jahren)

sniff man Schulter…es waren doch gerade erst die Tränen von der letten Post dieser Art getrocknet, indem in Erinnerungen an die schöne alte Zeit geschwärmt wurde und nun das. :cry:

hihi ich kann mich noch an mein erstes spiel erinnern: lemmings … auf nem amita3000 -g- eine tastatur die an den fernseher kam mit diskettenlaufwerg fg

hm… das erste was ich hatte, war eine PONG-Kosole, von weiss der geier wem… War lustig das Teil, hatte schon 3 verschiedene Versionen drauf. Hab das auch glaub noch irgendwo rumfliegen :grin:

ALTER SCHWEDE, war das so ein weiß bis hellbeiges teil mit 2 klobigen controlern, welche nur ein riesiges rad oben drauf hatten? dazu noch eine knarre mit der man ein weißes viereck auf dem schwarzen bildschirm abballern konnte???

wenn ja, dann hatte ich des ding auch :sunglasses:

cuMASTER

Ja so ein Teil hatten wir auch, wenn auch in Schwarz… die gab es damals eh in vielen Ausfuehrungen.
Damals war das echt Trend, solche fertigen Konsolen zuhause zu haben.

Danach kam dann bald der C16. Auf dem habe ich dann Laufen gelernt… Basic Programmierung (das erste Program (nach dem obligatorischen “Hello World”-Programm natuerlich :wink:) weiss ich noch ganz genau: Das war ein Umrechner von °C in °F).
Spiele auf dem C16 hatten wir nicht viele. Die meisten hab ich aus ner Zeitschrift abprogrammiert. Erinnern kann ich mich an Pacman und vor allem einen Fahrsimulator. Da tauchten oben am Bildschirm immer Kombinationen von " | | | " oder “/ / /” oder "\ \ " auf. Das ergab dann den Strassenverlauf und man musste mit seinem tollen “Auto” (ein Rechteck) auf der rechten Spur bleiben und so Scherze. Mann war das geil.

Interessanter wurde es dann ab dem C64, den wir aber erst ein paar Jahre spaeter bekamen. Den C16 nutzte ich aber weiter (unter anderem zur Entwicklung von eigenen Text-Adventures mit “grafischen” Einlagen wie dem Fahren mit einem Auto durch eine Stadt (richtig mit Kollisionen und Handlungspunkten).
Beim C64 gabs (wie beim C16 auch) eine Datasette und ein Floppy. Alien hatten wir auf Cassette, das weiss ich noch. Da wars dann wirklich so. Einlegen, laden und gemuetlich was essen gehen. Nach 20min oder so war das Spiel dann bereit…

Ja, dann kam der C128, neben dem ich immer noch auf dem C16 bissel rumhackte. Das war auch schon die Zeit, als andere die ersten 286er PCs bekamen. Ich weiss noch dass mich daran anfangs der Bootvorgang so fasziniert hat. Kannte man ja von den Commodore Rechnern nicht…

Tjo, und erst 1992 kam dann ein PC ins Haus… fuer 3000,- zur Konfirmation ein damaliges Top-Geraet. 386SX-25 mit doppelt soviel RAM wie ueblich (2MB statt 1MB) und satten 12MB mehr auf der Festplatte (52 statt 40). DOS 4.0 wenn ich mich nicht irre, PC-Tools (schoen mit Utility zum Festplatte parken, wenn man den transportieren wollte) und und und.

Hach, da kann man echt abschweifen :roll_eyes:

Noja, Amiga oder Atari Rechner besass ich nie. Ich hatte noch Beruehrung mit einem MAC damals (so einmal die Woche) und als Schulrechner (noch 1994!!) hatten wir einen ATARI XE wasweissich…

Ja und den C16 hab ich heute noch. Wenn ich mal ne groessere Wohnung mit eigenem Rechnerraum habe, dann bekommt der da nen Ehrenplatz. Das 386er Board haengt an der Wand, der C128 steht auf dem Speicher. Alles noch da :smiley:

Faellt mir gerade ein. Ich hab vor nem Jahr mal im Fernsehen nen geilen Bericht ueber die Anfaenge des Computerzeitalters gesehen. Da ging es auch um diese ganzen Sachen. Lief in 3Sat. Ich hab den auch dann aufgenommen (Anfang fehlt glaube ich). Muesste ich sogar noch haben. War echt interessant.
Die haben auch ein paar Internetadressen angesagt.

Da weiss ich noch http://www.mame.net und http://www.8bit-computer.de

Und DIE Adresse zu dem Thema!!! 8bit-Museum.
Schaut da mal rein. Da findet man echt alles :grin:

Beorn

Oh man!
Also bei mir fing alles mit nem Atari 2600 an. Das war diese schwarze Videokonsole mit den Kasetten die man da reingesteckt hat. Darauf habe ich meine ersten Games gezockt u.a. …mir fallen die Titel nicht mehr ein aber es war alles sehr lustig :wink:
Den C64 habe ich mehr oder minder übersprungen, hab da nur mal bei Freunden was mit gemacht. Der nächste Schritt war dann ein Amiga500 mit Speicher Erweiterung und zweiten Diskettenlaufwerk. Das war sehr praktisch (fast schon Luxus), denn man konnte so das ständige Diskettenwechseln ein wenig umgehen.
Naja dann kam ne recht lange Pause. Ich habe ab und an noch mit dem Amiga was gemacht. Naja auf jeden Fall hatten auf einmal alle schon so “richtge” PCs. Aber das Interesse war ein wenig geringer geworden. Bis ich dann eines Tages bei einem Bekannten war und auf seinen 486er “Stunts” gespielt habe. Da war für mich klar “ein PC muss her” Das war so 1993. So kaufte ich mir dann meinen ersten “richtigen” PC. Es war ein 468DX2(oder 4???) 80 Compac Presario. Damit ging dann einiges. dummerweise hat das Dingen 2000,- gekostet und drei Monate später gab es dann das Nachfolgermodel den P1 :slightly_frowning_face:
Naja mit dem 486er habe ich mich sehr lange über Wasser gehalten, da mir die Kohle fehlte und mich auch mal wieder die Lust verlassen hatte. Ausserdem kam dann noch ne PS1 mit der ich meinem Spieltrieb nachgab :wink: Der nächste riesige Schritt war dann auf einen PIII 500. Und dann kam ich irgendwann auf das was ich nun habe(XP1700 um mal nur den “Taktsprung” zu erwehnen) und das hat noch nichtmal 3Jahre gedauert. Irgendwie wird alles schnellebiger :slightly_frowning_face:

Naja lustig war es schon damals als ein Spiel noch aus mehreren Disketten bestand.

Achja…

MfG
Maddi

Ja genau das Teil mit der Pistole bzw. Gewehr und dem weißen Viereck hatte ich auch. Das waren meine frühen AWP-Erfahrungen :slight_smile: und Eishockey hatte das Teil, wo man mit dem großen Rad einen schwarzen Balken hoch und runter bewegen mußte, um einen Treffer zu verhindern…lustig lustig. Danach kam ein Atari 2600 mit den Favoriten Pacman, Wüstenschlacht und vor allem Decathlon…der Joystick-Killer…hatte danach immer Handgelenkschmerzen. Dann stieg ich um auf C16+4…weiß gar nicht mehr, was ich da alles gespielt hab.C64 hab ich übersprungen und bekam dann mit 13 Jahren einen 486SX-25 mit 130 MB Festplatte und 4 MB RAM, auf dem Ding hab ich auch die meisten Spiele getestet. Monkey Island 1,2, The day of the tentacle, Fifa Soccer, Mortal Kombat und und und…bis ich mir schließlich die Dose hier in Aachen gekauft hab, die mittlerweile auch schon etwas veraltet ist, deswegen werd ich mir wohl in naher Zukunft wieder einen neuen PC anschaffen…to be continued

Gruß Weibaer

vor 84 haben mein bruder und ich uns immer die konsole von nem kumpel ausgeliehn ,der hatte sich 83 den c64 gekauft und is auch damit gelegendlich vorbei gekommen.naja und ab 84 haben wir unsere mutter mit dem 64er geaergert weil wir immer in der stube auf dem fernseher gespielt haben,irgendwann hat sie uns erst ein kleinen alten s/w fernseher besorgt und dann die kiste die jetzt bei mir in der studenten bude steht.

als dann der amiga (eigendlich ja die ,den amiga heisst ja freundin) raus kam haben sich alle diese kiste gekauft,ich hatte damals bei nem freund populus auf einem pc in cga gespielt und war fest ueberzeugt ,dass amiga und atari st nicht lange machen wuerden,c64 lief noch gut, spiele kammen auch noch raus (und ich hatte eh kein geld fuer den amiga,den haette ich mir vielleicht gekauft) und dann kam die vga und svga karten fuer den pc sowie die soundblasterkarte,ab da war klar amiga und co kann man nicht ausruesten also werden die frueher oder spaeter ausdienen und ich arbeitet ein sommerlang in einem saegewerk und kaufte mir dann 90 oder 91 einen 386dx25 mhz. dann kaufe ich mir ein mobo, einen 486dx2 66 und irgendwann etwas spaete ein gebrauchtes cd-rom (singlespeed,double gabs noch nicht). naja cd`s gabs fuer den pc auch noch nicht richtig ,meist irgendwelche alten spiele die zusammen auf eine cd geballert wurden und dann immer noch die haelfte der cd leer war. tja dann hatte ich erstmal keine zeit mehr fuer den pc,meine ausbildung beim bund begann 94 . im fruehsommer 95 machte aber der 486er schlapp nix lief mehr drauf also neuer rechner ,ein fehlkauf p2 166 (war das ueberhaupt ein p2 ,ich glaub ja der kleinste unter den p2). dann kam der 466mhz rechner ,den jetzt meine nicht hat und ich hab jetzt immer noch nen 900er athlon (hoffe mal das ich bis weihnachten genug geld fuer neune proz.+mobo,platte und grafikkarte hab,hehe runderneuerung sozusagen)

Hm… Decathlon am C64… das war geil :grin: und der perverse 10000m Lauf zum Schluss hehe

Ja meinen C64 habe ich immernoch. Habe sogar noch einen riesen Haufe alte Spiele. Jau und wenn mich die Nostalgie packt, gibts ab und zu mal wieder eine Runde California Games oder Pirates!

Alles kewle Games… schade dass die keiner mal ordentlich für den PC umsetzt…

Wenn es aus dem Lateinischen kommen soll, muss ich Dich enttaeuschen.

Da heisst es amica.

Und Kritik dulde ich nicht… keine chance. Immerhin hab ich das grosse Latinum. :sunglasses:

Beorn

Beorn zustimm :wink:

Achja, hab da noch ne Seite gefunden, um in alten Erinnerungen zu schwelgen, aber vll seid Ihr Alle auch schon zu alt dafür gewesen :wink: (damals)
http://www.he-man.de

Viel Spass

MfG
Maddi

Jau, das gute alte He-Man… das hatte ich echt schon ganz vergessen.

Ich hatte damals davon gar keine Figuren, aber ein Freund hatte alle. Das haben wir dann oft gespielt… aber oje, wie alt war ich da… ist ewig her.

Auf jeden Fall weiss ich noch, dass meine Lieblingsfigur Stratos, der Herr der Luefte war.

Aber ich wuerde sagen, es reicht langsam, sonst sind wir nachher soweit uns darueber zu unterhalten, wer im Kindergarten welche Baukloetze am liebsten hatte.
Oder welche Schnullerfarbe einem am besten passte :roll_eyes:

Beorn

Ach ich finde das mal ganz lustig. Im Moment sind die 80er ja eh wiedr voll im kommen. Ab nächsten Sonntag kommt dann auch wieder Knight Rider, fehlt nur noch Airwolf und Streethawk, da A-Team ja schon läuft sind dann auch alle cult-80er Serien wieder komplett. Naja eine fehlt noch Ein Colt für alle Fälle und damit ist jetzt nicht die Waffe aus CS gemeint.
Und das aller schönste an diesem Topic ist, genau wie im WM-Forum können hier die ganzen CS-Kiddies nicht mitreden. Denn als das alles hier zum ersten mal in war, da tanzten die noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum :smiley:
Es ist aber schon lustig wenn man überlegt, dass das alles noch gar nicht SOOOO lange her ist, maximal 10-15 Jahre.
Ach du Scheisse das ist ja doch schon ne ganze Ecke…naja dann sind wir halt alle alt :wink:

MfG
Maddi

versuchs mal mit spanisch :wink:

Nee, keine Chance, das grosse Spanicum fehlt mir noch.

Beorn

jo versuch´s mal mit spanisch, amigo. :wink:


achja…schwelg

der gute alte vc 20, die atari 2600 konsole…

masters-figuren hatte ich natürlich auch. und auf die masters-klebealben bin ich noch mehr abgefahren als auf die bundesliga-alben. panini rules!
aber starwars- und mask-spielzeug war halt noch geiler als masters.
als man jünger war, schön lego und playmobil-spielen. am besten mit der grossen burg oder dem piratenschiff. wildwest war natürlich auch geil.

und die schönen alten fernsehserien:
knight rider, a-team, colt für alle fälle, mc gyver, TKKG, meister eder und sein pumuckl (etwas früher :wink:), trio mit vier fäusten, die zwei, hart aber herzlich, drei engel für charlie, airwolf.

und dann die ganzen geilen kinderbuchserien: tkkg, drei fragezeichen, die jungs von burg schreckenstein, fünf freunde, … der abenteuer, die schwarze sieben…

lustige taschenbücher, prinz eisenherz-comic-werkausgabe, mad-comics, marvel-comics, asterix, lucky luke…!!

die geilen hörspiele: auch wieder **tkkg, ???, die horrorstories…**in der kindheit noch benjamin blümchen, pumuckl, bibi blocksberg…. :wink:

ob ihr´s glaubt oder nicht. ich hör noch heute die drei fragezeichen! die kult-hörspielreihe schlechthin…ich hab alle bis folge 104, weiter geht´s im mom noch net, es kommen aber immer noch neue. die jungs dürfen ja inzwischen autofahren und fahren mg oder vw. nur die neuere mucke ist nicht ganz so geil wie die alte. :wink:
naja, ist auf jeden fall cool während langer autofahrten und auch mal so.


bäh…und irgendwann kam der amiga…der gameboy…der pc…
eigtl. traurig…der computer hat alles irgendwie abgelöst. :neutral_face:


ok…ich hab sicher hundert sachen vergessen, aber ich hör jetzt mal auf, sonst fang ich an zu heulen.
:roll_eyes:

:cry:

oh mann…hab ich doch glatt flitze feuerzahn, hui buh das schlossgespenst, die funk füchse… vergessen.
oh ja die funk füchse hören…dazu YPS-Hefte lesen…

die yps-hefte wurden ja auch vor n paar monaten eingestellt.
die gimmicks waren ja immer so geil. hattet ihr nie die urzeitkrebse? oder den solar-zeppelin? oder den greifarm? oder das krasse boot? das magnetrad? die geldzaubermaschine? das katapult? das magische fenster? den ostereierbaum? das abenteuerzelt? das detektivzubehör (phantombilder, geheimstifte…)? den drachen? die fliegenpistole? die wunderbohnen? die alarmanlage?


mann, über unsere alten objekte der begierde könnte man doch echt ganze foren füllen!
oder hattet ihr vor eurem computer keine?

Matt zu deiner letzten Frage: doch und heute fliegen die mit Sicherheit noch im Keller rum!
Und im groben und ganzen muessen wir wohl dasselbe Entertainment gehabt haben in unserer Kindheit :wink:
Doc

sind irgendwie alle im moment aufm nostalgietripp??? oder träum ich das alles nur??? fg :wink:;):wink:

aber die alten sachen sind halt kultig… :smiley: