Drecks Asus K7V133

Hallo zusammen,

ich habe immer wieder immense Probleme bei hoher Belastung auf dem PCI Bus. (WinTV und simultanes Streamen von MPEGII per SCSI vom Nokia Mediamaster.)

Je nach Treiber o. Bios Updates kommt es unteschiedlichen Symptomen z.b. zu ploetzlichen Resets des Systems oder Bluscreens.
Der uebliche Verdaechtige ist hier wieder der VIA 686B Bug…
Welche Mainboards fuer einen Athlon-C sind sonst noch zu empfehlen?(bitte keine VIA-Chipsaetze mehr grrr)

Ich bin langsam drauf und dran diese “SCH***E” aus dem Fenster zu werfen!!! :rage:

cu Spad

…aber mir und speziell Kohl den Arsch versohlen, wenn Ihr von uns Sprueche wie “Intel only am Start und keine Probleme” zu hoeren bekommt…

Tja sorry Spad, aber das wundert mich schon Deine Probleme… :frowning:

CYA
Roi

Hi!

Nicht drecks VIA, drecks ASUS. Ich hab mit den AMD Asus Boards auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Nie wieder ASUS Scheisse.

An anderen Boards bleibt die Frage, welches Ram Du haben willst. DDR oder SDRAM? Fuer DDR gibt es schon noch ein paar Chipsaetze. Die sind aber eigentlich alle Schrott. Also SIS und ALI kann gar nichts (siehe Benches auf Toms etc.). Bleibt dann fuer DDR fast nur noch der AMD761, aber ich weiss nicht ob es dafuer noch Boards gibt. Sonst natuerlich mal wieder VIA KT266A, der KT333 lohnt nur sehr bedingt. Fuer SDRAM siehts noch finsterer aus. Da ist eigentlich nur der KT133A zu haben.

Also ich wuerde wenn es nicht wirklich unbedingt sein muss auf jeden Fall auf den AMD Hammer warten. Da kannste dann zwischen, VIA, AMD, SIS und ALI Chipsaetzen waehlen. Jetzt noch Kohle in ein bestehendes AMD System stecken ist relativ sinnlos, ausser Du willst das noch relativ lange fahren. Ok, medved hat mit seinem DDR System, was aber ansonstem meinem entspricht, knapp 2000 Punkte mehr in 3DMark 2001 SE. Das ist schon ein Argument…aber braucht man das wirklich bei allen momentan verfuegbaren Spielen? Doom 3 ist zumindest bei mir das naechste Game, fuer dass ich mir einen neuen Rechner kaufen wuerde.

Wenn Du jetzt unbedingt richtig Druck haben willst muss eh ein P4 mit 533 FSB her. Alles andere ist da wieder nur ne halbe Sache.

cu Fasti

So, den Tyson vs. Lewis Kampf habe ich wenigstens erfolgreich rippen und divx’sen koennen.
Leider ist dieser mit kurzem Vorbericht recht lang (ca. 400MB).

Ein kleiner netter Auschnitt - letzte Pause&Runde mit Niederschlag Knockout - liegt im Upload von Muttern (ca 30MB)

@Roi, ich habe nie behauptet das AMD geiler ist, aber damals war es immerhin die preisguenstigste und schnellste Desktop CPU!!
Das Via mit entsprechenden Chipsaetzen scheisse gebaut hat und diesen Fehler staendig leugnet bzw verschleiert ist eine Frechheit.

@Fasti: Ich werde demnaechst mal den PC meines Nachbarn ausleihen und testen, der hat auch da gleiche Abit Board wie Du, nur mit nem AthlonC1400.
Und von wegen bei Dir laeuft alles so gut:
Beim ballern&Surfen, mp3&dvd laeuft meiner auch superstabil, sonst haette ich das MoBo schon laengst getauscht.

Die Abstuerze treten auch immer dann auch wenn ich selber eingreife, z.b. SCSI Stream laeuft, WinTV auch und ich greife auf die Netzwerkkarte zu:
—> Bluescreen oder Reboot!

Alles sehr merkwuerdig…

cu Spad

Apparently, a VIA engineer was speaking directly to members of the press about the VIA PCI bus problem that has caused performance and compatibility troubles for some users, and he let slip the precise nature of the problem. It seems VIA’s south bridge chips didn’t include a PCI extension called bus parking that Intel implemented in its post-BX series of chipsets. Many PCI card makers simply assumed bus parking would be available to them, and when it wasn’t, all heck broke loose—snap, crackle, pop on your SoundBlaster.

Driver patches seem to have resolved the worst of the problems for most folks, but PCI card makers have to play along in order to resolve such issues.

VIA claims its newer south bridge chips, especially the 8235 chip showing up in P4X333 and KT400 prototype boards, do not suffer from this problem. The new PCI bus, they claim, performs like a champ. We’ll test that theory ourselves soon.

von http://www.tech-report.com

naja, VIA gibt die PCI-bus-sache zu. ABER:

  • warum hat der BX dann keinerlei PCI-Probleme?
  • warum dauert der hardware-fix 4 jahre?
  • warum werden kunden 4 jahre belogen (etliche waren bestimmt am ausrasten)?

also ich denke das ist mal wieder nur nur die halbe wahrheit.
auf jeden fall ist VIA scheisse fuer alle, die einen heavy load am PCI-bus haben (surround sound, RAID, TV-cards).

cu,
Dr.HelmutKohl

Tja da wäre noch zu klären ob das nun an Asus oder AMD liegt.
Ich habe mit Asus immer gute Erfahrungen gemacht
aber ich hatte auch nie ein AMD-System.

IMHO baut Asus mit die besten Mainboards -
was sich natürlich meistens im Preis bemerkbar macht.
Aber inzwischen ist das auch nicht mehr so schlimm,
mein P4S333 hat gerade mal 100€ gekostet -
ein Schnäppchen wenn ich mir die Leistung so ansehe.

Die einzigen Minuspunkte hat Asus bei mir mit seinen zweifelhaften Grafikkartentreibern gesammelt.

Tja da wäre noch zu klären ob das nun an Asus oder AMD liegt.

sach mal bist du blind oder kannst du nicht lesen? :roll_eyes:

das liegt am VIA PCI bug!

Ich glaube eher DU bist blind!

Ich beziehe mich nur auf Fastis gequotete Aussage
in der er Asus veteufelt - was ich nicht nachvollziehen kann.

Für mich ist halt ein AMD-System auf VIA Basis
sozusagen der Supergau - auch WENN Asus drauf steht
aber sicher nicht WEIL Asus draufsteht.

Ich glaube eher DU bist blind!

aeh… ja, ok, wer lesen kann ist klar im vorteil :wink:

Hi!

Hehe, so muss sein. Erst kacken, dann lesen.

Also ich habe mit Asus eben superschlechte Erfahrungen gesammelt. Aber nur in Zusammenhang mit AMD. Mit Intel gabs da nie Probleme. Naja, ich bin froh das mein ABIT mit dem AMD keine Mucken macht.

Eben erstmal WinXP Pro SP1 Beta aufgespielt. Macht bis jetzt nen sehr guten Eindruck.

cu FJ