Endlich !

Hi !

Falls es einige noch nicht wissen, T-DSL Fastpath ist zu haben.

Näheres dazu findet ihr hier

viel spass :smiley:

oder direkt ohne Rockis Forum :wink:

hier

toll ! jetzt hast du einfach die hohe frequentierung von meinem forum genommen :wink: fiese radde :wink:

und dann auch noch die frechheit besitzen den link einfach zu kopieren und hier rein zu pasten ! TSEEE das gibt ein nachspiel :> cu in quake³

FastPath für T-DSL wird als neues Produkt der Deutschen Telekom AG am Mittwoch, dem 12.03.2003 auf der CeBIT 2003 erstmals unseren Kunden
vorgestellt.

Bis dahin befinden wir uns noch in der Test- und Abnahmephase. Aus diesem Grund werden wir in den nächsten Tagen mit der Bearbeitung Ihres Auftrags
beginnen.

BOAH!!! - Was für eine miese Nummer ist denn das schon wieder?
Erst Fastpath abstellen und dann ein paar Jahre später wieder als nagelneue Hightechinnovation für scheiss teure Einrichtungskosten an die Kunden verscherbeln :rage:

Bitter!
5of4

man so bleibt doch mal ruhig. shice doch drauf, wieviel die einrichtungsgebühr kostet. das wichtigste ist doch das es nur ~1 € mehr pro monat kostet, was wahrlich nicht viel ist. dann bezahle ich eben 30 € statt 29 € pro monat.

ihr könnt immer nur über die telekom meckern, ich allerdings finde die telekom wirklich gut. ich hatte noch NIE probleme mit denen, von der anmeldung meiner telekom flatrate (56k modem) bis hin zu meinem t-dsl anschluss. ich habe niemals schwule disconnects (ausser 24 h dis.), so wie viele andere provider. ich habe niemals probleme mit rechnungen gehabt, ich habe niemals support probleme gehabt (abgesehen von ein paar kleinigkeiten) etc. etc. etc.

ihr könnt echt nur über den laden motzen.
dann kauft euch doch qsc für 59 €/monatl. und freut euch über 10 ms weniger als bei t-dsl. aber es wird natuerlich nur oberflächlich gesehen und erstmal geklugscheisst über die ach so doofe telekom.

also stfu und mfg

:rage:

OK Rocki dann freu dich einfach drüber dass es jetzt Fastpath gibt.

Ist ja auch ein echter Fortschritt - das ist unbestritten!
Zumindest für uns Onlinespieler.
Bei dir hat das Marketing eben funktioniert und du glaubst tatsächlich das Fastpath ein zusätzliches Feature ist für das man dankbar sein muss und das dann natürlich auch etwas kostet.

De facto ist es afaik so dass die Telekom ein Leistungsmerkmal (Fehlerkorrektur) abschaltet und dafür dann noch Geld nimmt.

OK wenn sich die Kunden trotzdem drüber freuen machen sie ja alles richtig. Ich würde mich auch drüber freuen und es sofort bestellen wenn ich noch bei der Telekom wäre - im Ernst!
Eine Sauerei ist es aber strenggenommen trotzdem.

aber in einem muss ich rocki mal zustimmen, ich hatte auch noch nie probleme, die einzigen disconnects die ich hatte gingen von meinem pc aus weil er abgestürzt ist :stuck_out_tongue:

also mir geht es in erster linie darum:

T-DSL ~30 €/monat Ping: ~20 - 30 ms
QSC bzw. Q-DSL ~59€/monat Ping: ~15 - 20 ms
Arcor ~25 €/monat Ping: ~30 - open End (siehe Killabee)

comprende ?

das kotzt mich an, das dennoch alle welt drüber labert, wie shice die telekom doch ist.

Also zur Zeit sind meine Arcorpings OK,
es sei denn Mutter hat wieder Verbindungsprobleme.

und ich hab die doppelte Bandbreite :grin:

die telekom ist ein scheissverein, mit dem ich niemals einen vertrag abschliessen werde, wenn es sich irgendwie vermeiden laesst. die telekom behandelt ihre kunden langsam, buerokratisch und wie sie will sobald du keine alternative zu ihr hast.

ich brauch´ mir doch nur die leute ansehen, die auf DSL warten. da heisst es ja, nein, vielleicht zu diesem datum, dann drei wochen spaeter sagen sie ‘von diesem datum wissen wir nix, bei ihnen geht das fruehestens zu jenem datum’ etcetcetc.

das ist z.t. jahrelanges hickhack, und dann kriegt der nachbar auf einmal DSL aber du kriegst gar nix und dann heisst es: nein da geht jetzt nix mehr, vielleicht wieder in einem halben jahr.

habe ich alles miterlebt.

natuerlich, wenn du dort wohnst, wo es konkurrenz gibt, dann strengen sie sich auch auf einmal an. ich hasse diesen laden.

hi !

also ich hab mein dsl beauftragt und habe es binnen 1 monat bekommen. ohne weitere konkurrenz hier im lande.

gerade gefunden:

http://www.dslteam.de/news/article.php?article_file=1047399113.txt


:grin:

Mal ´ne Frage für Dumme (ich hab´halt keine Ahnung)

Ich habe gehört, dass Fastpath zwar die Pings beim onlineyocken verbessert, aber unter Umständen der Seitenaufbau beim surfen langsamer werden soll, bzw. auch die Downloadraten darunter leiden sollen.
Kann das sein, oder ist das Quatsch???

Abgesehen davon finde ich 24,99€ “Bereitstellungsgebühr” auch den Hammer.

lies dir doch mal ganz genau den obigen link durch von den ersten testern.

dann weisst du bescheid :smiley:

p.s. ich warte sehnsüchtig auf meinen aktivierungslink :confused:

Ich habe gehört, dass Fastpath zwar die Pings beim onlineyocken verbessert, aber unter Umständen der Seitenaufbau beim surfen langsamer werden soll, bzw. auch die Downloadraten darunter leiden sollen

hat dir das der Telekom kundenservice gesagt? :grin:

@rocki: dann hast du glueck gehabt. ich kenne leute, die eineinhalb jahre hickhack hatten mit tausend unterschiedlichen infos und terminen, bevor das klappte.

meins hat 13 tage gedauert wo sie gesagt ham 10 …

Wenn man schon die Telekom mit anderen vergleicht, dann auch richtig :wink:

Monatspreise:

Telekom-Analoganschluss mit T-DSL flat ohne FastPath : 63,66 Euro + Preis für Fastpath
Telekom-Analoganschluss mit QDSL (inkl. Fastpath und grösserer Bandbreite): 72,72 Euro bzw. 63,62 Euro, wenn man Student ist. Ohne Telefonanschluss natürlich noch günstiger.
Arcor-ISDN und Arcor DSL flat (inkl. Fastpath): 56,85 Euro

Telekom-Analoganschluss mit T-DSL flat ohne FastPath (und dem XXL Dings): 0,- Euro weil Mutti zahlt. :smiley:

Ja genau, und “richtig” beinhaltet sicher nicht obskure Irgendwas-für-lau-wenn-du-der-oder-der-oder-das-oder-das-bist-Tarife…

wir wollen doch bitte ausschliesslich reguläre “Jedermann”-Angebot vergleichen! Alles andere ist Augenwischerei.

Und das wichtigste ÜBERHAUPT sollte man einbeziehen: Die flächendeckende Verfügbarkeit.

Die “KONSTANZ” einer Leistung ist auch wichtig und nicht irgendwelche Ideal-Werte… wer die zitiert, zitiert blind Werbung und ist ergo eine taube Nuss.

Eigentlich dreht sich alle um den “gehobenen Durchschnitt”.

Also ?

Ich muss Kohl’s Meckerei da mal Nährboden liefern.

Mein DSL hat über 8 Monate Geschichte hinter sich.

Zuerst hieß es, wir wären zuweit weg vom Einwahlknoten. Unsere Nachbarn, noch ein paar Häuser weiter stadtauswärts hatten aber leider schon DSL… seit ein oder zwei Monaten.

Dann hieß es: Die maximale Anzahl an Usern für den Einwahlknoten sei erreicht, also wenn einer meiner Nachbarn (einige hatten in der Zwischenzeit nämlich einen Anschluss erhalten) sein DSL wieder kündigen würde, so könnte ich dafür “ans Netz”.

Das Beste kommt noch: “Bei ihnen wird nicht die volle Bandbreite erreicht, aber wir könnten es mit etwa 100kbit weniger für sie schalten…” - das hörte sich für mich auch noch fair an, da ich auch mit 658kbit leben hätte können. ALso Auftrag raus. Leider kam nach 4 Wochen immer noch keine Bestätigung dafür, also wieder zurück ans Telefon (Thank god it’s for free). Da wurde mir dann gesagt, was eigentlich jeder weiß: “Wir dürfen solche Verträge gar nicht abschliessen, weil sie uns dann verklagen könnten” - sehr schnell gemerkt, aber wie gesagt, mir wär’s egal gewesen.

Ende vom Lied: Letztes Jahr im Frühjahr war dann auf einmal die Bandbreite bei mir ausreichend und ich konnte DSL bestellen, was auch innerhalb der angegeben Zeit wunderbar eingerichtet wurde.

Prima.