hose runter..... TEIL 2

So hier nun der Thread zum Benchmark Programm “PCMArk2002”.
Auch dieses Tool gibt es kostenlos auf http://www.madonion.com zum download.

System:
AMD XP 2000+ @1667Mhz
GF 3ti200 175/400 @ 220/500
HDD IBM-DTLA-305040 5400U/min (2 Jahre alt und das merkt man auch :slightly_frowning_face: )
256MB DDR-RAM @ 266
ECS K7S5A
das sollten alle relevanten Infos sein.

Ergebnis:
CPU: 4885
RAM: 3036
HDD: 231

Wie schon gesagt, das Ergebnis der HDD ist echt erbärmlcih (glaube ich, da ich keinen Vergleich habe). Die COU würde ich mit fast 5000Pkt. als “gut” betrachten.
Bin mal gespannt was hier kommt :grin:

Bei mir sinds:
CPU: 1744
Memory: 1386
HDD: 663

System:
AMD Duron 650@900
GF2MX
256 MB RAM (PC-100)
Gigabyte 7-ZX
Maxtor 2 F040J0 7200rpm
Maxtor 6 6L040J2 5400rpm (wenn ich die beiden nicht vertauscht hab :wink: )

schon alles etwas betagter :wink:

XMAS

da will ich auch nicht fehlen:

CPU: 3689
Mem: 3084
HDD: 598

Athlon 1,4 @ 1,36 GHz (Beschiß, oder?) :grin:
256 MB Infineon DDR CL2 @ 266 MHz
ECS K7S5A (und es muckt nur sehr selten…)
2 Platten (keine Ahnung, welche jetzt die getestete ist)
Western Digital WDC WD307AA (28,64 GB)
Western Digital WDC WD400BB (37,27 GB)

ich hab mit meinem 900er amd k7 thunder
cpu: 2349 …
krass, dass noch einer nen älteren rechner hat als meiner :crazy_face:

Wäre cool wenn Ihr noch bei Euren Festplatten die U/min hinzufügen könnte.
Dann hätte man einen etwas besseren Eindruck.

@Jakob:
Cool wir haben wohl den gleichen Speicher :grin:

WO IST DER FRAP-THREAD???

mein system siehe teil1
cpu 3863
ram 2591
hd reden wir nicht drueber 1. haette fastie mich beinahe mal gekillt als ich ihm sagte das ich das system auf der langsamsten der 3 7.200rpm platten laufen hab und 2. war waerend des testes zuwenig speicherplatz auf der platte :roll_eyes:

edit:
hmm und wenn ich mir die werte von madball anschaue muss ich wohl mal fastie an mein bios ran lassen wenn er wieder in aachen ist, kann ja nicht angehn das ich mit der groessern cpu (xp2200+) und dem schnellerm speicher (infinion ddr333) schlechtere werte hab

Hi!

So, dann wollen wir auch mal.

Athlon XP 2000+ default
GF4 Ti4200 64MB @285/560 mit 42.01 Treibern
512 MB PC266 CL2 Infineon
IBM 80Gb 7200rpm 2MB Cache
WD 120GB 7200rpm 8MB Cache

CPU: 4692
Memory: 3016
HDD: 1099

cU FJ

Hi!

Was man noch dazusagen muss, der verwendet wohl nur Laufwerk C fuer den HDD Test. Und das ist bei mir die IBM. Meine Systemplatte ist allerdings die WD. Da sollte dann also noch deutlich mehr drin sein vom Score her.

cu FJ

Hallo,

ok, ich muss dann auch die Hosen runterlassen:

Pentium 4 1800 @ 2400 (FSB 133)
2 * 256MB DDR-RAM @ CL2/5/2/2 266MHz (mehr geht leider nicht mit CL2)
Cheetah X15 18.2GB Ultra160 15000U/min
restliche Hardware siehe Link im Footer, ich hoffe, dass das noch aktuell ist, ich glaub aber schon.

CPU: 5735
MEM: 5018
HDD: 358

Soll ich lachen wenn ich mir den Benchmark der Platte angucke? Ich glaub das Proggie hat nen kleines Problem. Da sagen die Adaptec EZ-SCSI Tests aber was ganz anderes… Die Platte ist der Brueller! Kotz! Also irgendwas geht bei dem Proggie schief, nicht nur dass man die zu verwendende Platte nicht auswaehlen kann.

Naja, dafuer sind CPU- und MEM-Werte im Rahmen…

Roi

P4 1600@2133
Geforce 4 Ti4200 128 MB
512 DDR Ram 266CL2
Asus P4S533
Maxtor 80 GB 5400 upm

CPU 5242
Memory 5052
HDD 289

Der Plattenwert ist auch seltsam, an Durchsatz ist die Platte schon ok.
Der Plattentest ist evtl. also wirklich unzuverlässig. Und sicherlich
stark beeinflusst von fragmentierung usw.

Gruss,

gork

Jo, auswaehlen darfst Du nur in der Pro Version. Ansonsten wird fest die C Partition verwendet.

Das ist bei mir die langsamere der beiden Platten (System und Spielepartition laufen auf der schnellen).

CPU:1650
Mem:1588
HDD:712

AMD K7-700
512MB SDRAM CL2
IBM 40GB 7200RPM

Beorn

Der Plattenwert wundert Dich? Also mich nicht. Maxtor Platten haben sich noch nie durch Schnelligkeit ausgezeichnet, erst recht natuerlich nicht die 5400RPM Teile grusel

Beorn

Die Platte die du hast hatte ich davor, die ist nicht schneller als
die neue Maxtor.

Aber dafür flüsterleise… ich würd mir keine Platte einbauen die
etwas schneller ist aber mir dafür sonst auf die Nerven geht.

Gruss,

gork

Hi!

Hier kann ich wieder die WD 120GB JB empfehlen. Das Ding hoerst Du nicht. Nichtmal Lese- oder Schreibzugriffe. Ist definitiv die leiseste Platte, die ich jemals hatte. Beim ersten Mal einschalten musste ich mein Ohr direkt auf die Platte legen um ueberhaupt zu merken, dass die laeuft.

cu FJ

Ok, werd mir die mal kaufen und sehen ob der Benchmark dann
einen besseren Wert liefert :stuck_out_tongue:

Brauche eh noch eine weitere leise platte, der Linuxrechner ist
zwar im Flur auf dem Schrank, aber da macht er trotz Schaumstoffmatten
erheblich mehr krach als sonst unter dem Tisch. Die Platte da drin hört
man ziemlich deutlich, und mit dem Schrank als schön grossen
Resonanzkörper …

Gruss,

gork

Mooooooooooooooooooooment, was willst Du mir hier gerade erzaehlen? Dass Deine Maxtor so schnell sein soll wie die IBM 40GB 7200RPM?

Du kennst die Definition der Umdrehungsgeschwindigkeit? Je hoeher die ist, desto hoeher die Uebertragungsrate. Mit welchem Zaubertrick will Maxtor das denn wettmachen? Genau - es gibt keinen.

Und dein bench Wert spiegelt das doch schoen wieder. Bei IDE Platten wuesste ich nicht, was das Programm da falsch machen sollte. Die werden ja ganz standardisiert angesprochen. Da funkt kein Controller wie bei SCSI dazwischen. Und wenn nicht auch der freie Speicherplatz auf Deiner Platte total zerpflueckt ueber die gesamten Scheiben verteilt ist, spielt Fragmentierung auch keine Rolle.

5400er Platten sind zum schreiend davonlaufen langsam. Das WAR immer so und das WIRD auch immer so bleiben. Solche Teile taugen nur als Datengrab. Da wachsen mir heute noch graue Haare, wenn ich an die Komplettrechner von vor 2 Jahren denke, die ne schnelle CPU und alles drin hatten und die Platte war an sich auch verdammt gross, aber dann mit 5400RPM. Auweia! Zum Glueck hat sich das gelegt.

Beorn

was willst Du mir hier gerade erzaehlen? Dass Deine Maxtor so schnell sein soll wie die IBM 40GB 7200RPM

das liegt an seiner grafikkarte… :grin:

Du musst aber das Verhältnis Datendiche/Umdrehungsgeschwindigkeit
sehen. Und nicht einfach bloss die Umdrehungsgeschwindigkeit.

Die bringt dir dann lediglich Vorteile bei den Latenzzeiten innerhalb
einer Spur.

Gruss,

gork

Also gut dann komm ich auch noch mal mit diesem Test:

Mein Renner:
Athlon 1200 @ 1200 MHz
Leadtek Winfast TD (gf2ti)
512 MB DDR333 (Infinion)

Ergebnis:
CPU: 3160
RAM: 3080
HDD: 746

Ich denke das ist für meine, schon fast betagte Kiste nicht so schlecht.
Und irgendwie hab ich mir doch die richtigen IBM Platten gekauft!!! :laughing: