No comment ...

lol sehr hart aber ich glaube so werden “wir” meistens betitelt. bin mir aber nicht ganz sicher, was das angeht.

wat is dat denn? ne amerikanische internet ausgabe der bild?
also den jungs haben die wohl in den leeren kopf geschissen. die bild unterschrift ist ja wohl das aller letzt, da ist ja der vergleich deutschland mit cuba und lybien noch harmlos gegen

Schlimm, schlimm das!!!

Aber es zeigt, was manche Amerikaner anscheinend mittlerweile von uns halten - entgegen anders lautender Dementis meiner “Freunde” Gerd und Joschka -. Denn die behaupten ja immer noch, dass die deutsch-amerikanischen Beziehungen nach wie vor gut seien. Zumindest die amerikanische “Pöbeljournaille” sieht das wohl nicht mehr so.

Mein alter Geschichtslehrer war mal im ach so tollen (Scheiss-)Amiland, allerdings in irgendeinem Dorf und wurde mit “Heil H…” begrüßt!! Die Leute dachten dort tatsächlich, dass in Deutschland immer noch Hitler herrschen würde, IDIOTENPACK (mal ganz davon abgesehn, wie alt er dann mittlerweile sein müßte)!

feststellung: wir sind kubanische hitlerkinder lybischer abstammung oder?

blödes idiotenpack die amis, sorry aber … ach hat eh kan sinn!

eh ne… ich muss mich aufregen… solche w* die ammis, selber ned besser und begrüßen einen mit heil h… und wir sind die … boaaaaa. aufreg

Boah, also da bekomm ich nen Hals, wenn ich das sehe!

Auweia. Die Polarisierung, die zur Zeit stattfindet, ist echt besorgniserregend. Woher kommt nur dieser unglaublich verbreitete Glauben, es sei legitim, nen Praeventivkrieg zu fuehren?

Naja, wie dem auch immer sei. Wenn die Schreiber dieser Seite wuessten, wie paradox der Vergleich ist. Aber Amerikaner und Geschichtswissen… sorry, aber das Klischee wird da wiedermal allerbestens bestaetigt.

Kann es sein, dass diese page im Stile von Shortnews aufgezogen ist? Dann wundert mich nix.

Beorn

Traurig… erst ein dummer Präsident im wahren Sinne des Wortes und nun auch offenbar ein dummes Volk. Wird das geglaubt, ist ja dann nur noch eine Frage der Zeit, bis Deutschland zur Achse des Bösen gezählt wird.

Achsenmacht waren wir ja schon immer, nicht wahr Mr. Bush?

Also die Seite ist ja der Hammer,
schaut euch mal die anderen Berichte an dann wisst ihr genau was da abgeht.

Congressmen: France and Germany ‘Beneath Contempt’

Outraged that France, Germany and Belgium would not help Turkey if genocidal Iraqi dictator Saddam Hussein attacked, Democrat and Republican lawmakers are saying that phony “allies” have betrayed the United States.

The House International Relations Committee’s top Democrat, Rep. Tom Lantos of California, said Tuesday he was “particularly disgusted by the blind intransigence and utter ingratitude” of Paris, Berlin and Brussels.

“If it were not for the heroic efforts of America’s military, France, Germany and Belgium today would be Soviet socialist republics,” Lantos noted. “The failure of these three states to honor their commitments is beneath contempt.”
The committee’s chairman, Rep. Henry Hyde, R-Ill., said, “America has fought distant wars to defend whole continents from a succession of aggressors, but the beneficiaries of the safety we have ensured often devote their energies to impeding our efforts to help others.”

Sen. Joseph Biden of Delaware, the top Democrat on the Senate Foreign Relations Committee, said that if the United States is forced to bypass the alliance, “NATO will quickly atrophy.”

Sen. John Warner, R-Va., chairman of the Senate Armed Services Committee, said Congress could consider reducing financial support for NATO.

Sure, the greedy “Axis of Weasel” wants to prop up Saddam because of the billions invested in his abusive regime, but the New York Post’s Steve Dunleavy today suggested an economic response: a boycott of all things French and German.

“Let’s see how fast Jacques Chirac, > the president of the whine and cheese club> , and Gerhard Schroeder, > the German leader whose people enjoy a united Berlin thanks to President Ronald Reagan> , react to that one,” Dunleavy wrote.

lol das ist echt geiler als Bild und SuperIllu in einem

lol

noch eins:

Germany Still Refuses to Believe

Germany, which has billions invested in Saddam Hussein’s regime, insisted Wednesday that the tape did not prove links between al-Qaeda and Iraq.

??? wer hatte doch gleich den Irak unterstütz um den Iran zu bekämpfen?

Hi!

lasst doch die deppen schreiben was sie wollen. who cares?

es geht doch darum: der Donald Rumsfeld ist der wadenbeisser, der auf die abweichler eindreschen soll. warum wohl? ganz genau - um zu verhindern dass andere laender dem beispiel deutschlands und frankreichs folgen. nicht alle koennen den amis offen widersprechen, und der Donald sorgt dafuer, dass die schwaecheren laender das auch nicht vergessen.

der Powell hingegen mimt den diplomaten und soll dafuer sorgen, dass das klima nicht ganz vergiftet wird.
die amis wissen es sehr wohl zu schaetzen, dass wir sie auf dem balkan und in afghanistan entlasten, und sie wissen auch, dass sie unseren luftraum und ihre infrastruktur bei uns fuer ihren unausweichlichen angriff benutzen duerfen.

dass einige das nicht raffen und dann so eine scheisse postulieren, zeigt auch, wie verbloedet der durchschnittsmensch ist.
aber die idioten, die sich solche meinungen zu eigen machen, haben ein kurzes gedaechtnis - in ein paar jahren spricht eh keiner mehr darueber.

ausserdem ist die beziehung zwischen staaten nicht unbedingt der beziehung zwischen deren zeitweiligen regierungen gleichzusetzen, sondern der der jeweiligen bevoelkerung. das hat der Helmut Schmidt letzte woche im SPIEGEL-interview angemerkt (und er hat dazu natuerlich eine kippe geraucht, der coole alte mann). das beruhigt sich wieder.

ausserdem: wenn es klappt was die amis vorhaben, wird der oelpreis zusammenbrechen - mit ein bischen glueck waere unsere rezession damit vorbei. und wenn es voll in die hose geht, dann explodiert der oelpreis und wir haben eine weltweite depression. dazwischen ist alles moeglich. da sitzt eh die ganze welt in einem boot, ob man mitmacht oder nicht.

P.S. ich waere vorsichtig mit verallgemeinerungen aufgrund von artikeln schlechter zeitungen - was wuerdet ihr sagen, wenn amerikaner das NPD-mitgliedsmagazin als beispiel zur einstellung der deutschen bevoelkerung heranziehen wuerde?

die verallgemeinern uns doch sowieso schon … ach… ich reg mich da nimmer drüber auf hat eh kan sinn! :sunglasses:

vote für satz des jahres :laughing:


zum thema:
Jetzt reden die sogar schon von Wirtschafts-Sanktionen gegen Frankreich und Deutschland… :roll_eyes:

Oh ich seh gerade - alles halb so schlimm.

Mit uns sind sie garnicht böse - uns nehmen sie garnicht ernst.
Danke Gerhardt wir können im Grunde machen was wir wollen - der
Kanzlerkasper ist sowieso schuld und den nimmt eh keiner Ernst.

find ich gut, vielleicht sollte Saddam einfach auch ein bissel rumkaspern, dann nimmt den auch keiner mehr ernst und die USA konzentrieren sich lieber auf das “Monster” Korea.

While dismissing socialist Berlin’s refusal to support military action against Iraq as an aberration by “a discredited chancellor,” Perle warned that Paris’ attitude was more dangerous and more serious.

“France is no longer the ally it once was,” Perle said. He accused French President Jacques Chirac of believing “deep in his soul that Saddam Hussein is preferable to any likely successor.”

“I have long thought that there were forces in France intent on reducing the American role in the world. That is more troubling than the stance of a German chancellor, who has been largely rejected by his own people,” Perle said, referring to the sharp electoral defeat suffered by Chancellor Gerhard Schroeder’s party in state elections Sunday.

:wink:

Ein Volk, dass es geschafft hat, die Indianische Kultur auszurotten, die Vietnamesen mit Agent Orange und anderen Grausamkeiten zu drangsalieren, das mehrere Atombomben auf Japan abgeworfen hat, das immer noch Schwarze im eigenen Land diskriminiert und noch immer die Todesstrafe hat, sich aber völkerrechtlich, was Kriegsverbrechen angeht selbst unter eine Art von diplomatischer Immunität stellt, sollte einfach mal das Maul halten!
Im ersten Golfkrieg wurde übrigens auch Gas und Uranmunition eingesetzt, wie sich dann später herausstellte.

Dass wir nun so langsam auch zur Achse des Bösen zählen, war doch eigentlich abzusehen, wer nicht für uns ist, ist gegen uns…
typische Schwarz-weiss- Malerei eben.

Das viele Amis dann auch noch so ungebildet sind, so einen Schund wie in dieser Zeitung steht zu glauben macht mir manchmal schon einige Sorgen.

Btw. gäbe es Europa schon lange nicht mehr, wenn uns die Sowjetunion nach dem WK2 eingesackt hätte, die Amis hätten kurz dumm geschaut und uns dann mit A-Bomben zugedeckt - so einfach ist das - und ich will auch gar nicht daran denken, was passiert wäre, wenn der Krieg noch länger gedauert hätte!

Der Marshallplan und die Hilfe der Amis war eine nette Sache, für die wir sicher dankbar sein können, aber das heisst

  1. nicht, dass wir ihnen deswegen auf immer als Vasallen verpflichtet sind
    und
  2. die Hilfe wohl auch aus nicht ganz weltpolitisch unbedeutenden
    Gründen kam - siehe oben - Dtld. am Scheideweg - Demokratie oder
    Sozialismus.
    Warum sind die Amis wohl am Golf - na sicher- sie wollen der armen Bevölkerung helfen und die Welt vom bösen Saddam befreien, den sie ja dummerweise früher selbst mit Waffen und auch mit dem nötigen Knwohow für die Giftgasanlagen ausgestattet hatten.
    Es geht natürlich überhaupt nicht um den Rohstoff Öl, der dort überall im Boden lagert…noeeeeeeee…

so, ich glaub ich hör jetzt besser auf sonst, naja ich weiss auch net…

die verallgemeinern uns doch sowieso schon

abgesehen von der lustigen formulierung: wer ist die? alle amis? oder die meisten? oder nur ein paar? deren regierung? oder wer?

Ein Volk, dass es geschafft hat, die Indianische Kultur auszurotten, die Vietnamesen mit Agent Orange und anderen Grausamkeiten zu drangsalieren, das mehrere Atombomben auf Japan abgeworfen hat, das immer noch Schwarze im eigenen Land diskriminiert und noch immer die Totesstrafe hat, sich aber völkerrechtlich, was Kriegsverbrechen angeht selbst unter eine Art von diplomatischer Immunität stellt, sollte einfach mal das Maul halten!

nun mal langsam. immerhin sind wir es, die im glashaus sitzen, wenn man unsere vergangenheit nach den gleichen masstaeben bewertet.

zudem:

1.) die indianer selbst waren keine heiligen und auch nicht die eigentlichen ureinwohner. zudem koennen nomaden und sesshafte nicht im selben gebiet leben - es kann hier echt nur einen geben. die indianer, die heute im dreck hausen, haben das zudem meist ihrer eigenen borniertheit und/oder faulheit und dummheit zuzuschreiben. etlichen staemmen geht es gut - stichwort: spielkasinos

2.) schwarze sind in amerika juristisch gleichgestellt. und komm´ mir ja nicht mit dieser “80% der hingerichteten sind schwarze”-scheisse! mit ein bischen ueberlegen findest auch du den grund dafuer.

3.) man wusste vor 40 jahren noch nicht, wie gefaehrlich agent orange ist. seit das bekannt ist, wird es auch nicht mehr eingesetzt. ausserdem sind sehr viele GIs auch daran krepiert, was wohl keinesfalls beabsichtigt war

4.) ob der abwurf der atombomben auf japan ein kriegsverbrechen war, ist diskutierbar, aber auf keinen fall eine tatsache

5.) auch bundeswehrsoldaten koennen nicht vor den internationalen gerichtshof gezerrt werden, auch wenn das einige scheinbar immer noch nicht begriffen haben.

Im ersten Golfkrieg wurde übrigens auch Gas und Uranmunition eingesetzt, wie sich dann später herausstellte.

gas wurde nicht eingesetzt, zumindest nicht von uns (ja wir waren damals auch dabei! - wenn auch nur finanziell)
zu uranmunition: ich hoffe du weisst was das ist und warum die eingesetzt wird. heutzutage benutzt man uebrigens wolfram. das uran war abgereichert und es war in den 80ern, als diese munition hergestellt wurde, als nicht krebserregend eingestuft. jetzt weiss man es besser, nach dem ersten feldtest

Btw. gäbe es Europa schon lange nicht mehr, wenn uns die Sowjetunion nach dem WK2 eingesackt hätte, die Amis hätten kurz dumm geschaut und uns dann mit A-Bomben zugedeckt

und wer bist du dass du das so ganz genau zu wissen glaubst? :roll_eyes:

Es geht natürlich überhaupt nicht um den Rohstoff Öl, der dort überall im Boden lagert

unsere wirtschaft ist genauso vom oel abhaengig wie die amerikanische, einstein! das ist auch unser interesse, ob du es wahrhaben willst oder nicht.

nach postings wie diesen hier kann es wohl als gesichert gelten, dass unwissenheit und vorurteile nicht als amerikanische domaene betrachtet werden koennen!

Das mag stimmen aber wir versuchen uns auch nicht als Weltpolizei und oberste Moral- und Werteinstanz.



lol jo is mir garned aufgefallen lol

kohl es stimmt schon was du sagst, aber wenn wir uns rausnehmen würden was die usa’ler sich rausnehmen… siehe den grund dieses treads oder herrn rumsfeld der uns mit kuba und lybien (wars der?) verglichen hat… :unamused: