„Öl krisste an de Tankstell“ (ACHTUNG KULTUR!!)

hi,
den text hab ich gerade auf http://www.imagesagainstwar.com gefunden:

Jrad han ich in Washington dä George Bush jun. anjeroofe. Ich sage, George, biste eijentlich bestusst! Verzäll doch nit so ne Blödsinn, als ob dä Irak met dä paar rostige Rakete, die se do en dä Wüste erömliege han, de halve Menschheit bedroht. Ehr sidd doch nur hinger däm Öl her. Ävver wenn de Öl bruchs, musste an de Tankstell fahre, do krisste dat Öl in praktische 1,5 Liter-Büchse, am besten nimmste jetz em Winter „Mehrbereichsöl“, da kannste och em Frost met fahre, ohne dat dinge Motor avsüff. Ävver do kannst doch nit einfach ding Soldate irjendwohin schicke un denne Lück do em Irak dat Öl fottnemme! Wo simmer dann he! Und do hätts besser ener als Verteidijungsminister jenomme, dä nit „Rumsfeld“ heißt, un dä de janze Daach nur singe „Rums“, „Krach“, „Knall“ un „Bums“ em Kopp hätt, sondern besser ener, dä zom Beispill „Friedensfeld“ heißt un bei däm mer sage künnt: Nomen est omen. Am besten dähste däm Rumsfeld ne Knallforsch koofe, un noch ne Böller un ein Silvesterraket dobei, da hätt dä Mann jet ze knalle un kütt nit op dumme Jedanke. Un wenn dä Rumsfeld dä Hals dann immer noch nit voll kritt, deihste däm noch en Stinkbomb dobei, ävver pass op, dat dä nit us lauter Jux un Dollerei die Stinkbomb bei dir en et Wieße Hus eren schmieß, weil dä meint, do hätts so ne rustikale texanische Humor un fings dat bestemmp jot. Un wenn Ehr dann em Irak alles kapott jebomb hatt, wä bezahlt dann hingerher dä janze Driss, öm dat widder op ze baue? Do un dä Rumsfeld doch nit.
Ich mein, jot, ne, he en Kölle, do hammer ne Bauunternehmer, dä wor fröher ens Karnevalsprinz. Dä künnt ne Auftrag jot jebruuche. Nit em Irak, do sollt Ehr ja nix kapott maache! Ävver dä ehemalige Prinz kann jo bei Dir en Texas ein Tankstell baue. Dann weißte, wo de ding Öl koofe kanns un muss nit immer bis en dä Irak loofe. Do kanns jo bei dä nächste Dreijestirnsproklamation ens noh Kölle kumme, dann triffste dich met däm Bauunternehmer em Jöözenich om Klo un deihs dat met däm usklüngele. Bei uns weed su e Jeschäff emmer em Jöözenich om Klo usjeklüngelt. An dat lokale „Brauchtum“ bei uns, do musste dich dran jewönne. Wenn dat klapp, krisste och dä Sessions-Orden vum Festkomittee. Also, George, üvverläch Dir dat, ich hür jetz op, dat es jo en Fernjesprääch, dat weed mir söns ze düer, also, mach et jot…

ich werd mir die austellung mal anschauen gehen…
Gallery Lichtblick, Cologne, Germany, Feb. 28th - March 30th

cu,
wanda

rustikale texanische Humor :laughing:

genau richtig! :grin: :grin: :grin:

und in belgien fuer 1 Eurö 2 cente.

ja stimmt ist wirklich wahr, 1.02 €!!!

ich habe es ja selber nicht glauben koennen, aber diese belgier werden mir langsam sympatisch :wink:

bin mir zwar nicht so sicher, ob es zu dem post passt, war auch nur spontan.

prost
wein

dieser thread ist weltoffen! :smiley:

Jo, aber versuch da mal zu normalen Zeiten zu tanken. In Aachen Sued direkt an der Autobahn ist jetzt eigentlich immer die Hoelle los. Die stehen bis auf die Strasse. Und das an einer Tankstelle, an der vorher so gut wie nix los war.
Naja, gaaaaanz frueh morgens betraegt da die Wartezeit dann immerhin nur 5min. Und ich hab morgens keine Zeit, noch das naechste Kaff in Belgien aufzusuchen um da zu tanken.


bin mir zwar nicht so sicher, ob es zu dem post passt, war auch nur spontan.

dito. :wink:

Beorn

P.S. Aber so kann man es aushalten. Unter der Woche in Belgien tanken fuer immerhin 8-10ct Unterschied je Liter und einmal im Monat, wenn es Richtung Heimat geht, in Luxembourg fuer sage und schreibe 35ct Unterschied je Liter. Da lohnt es sich dann richtig :grin:

Beorn