rofl, die spinnen die progamer...

http://www.cstrike.de/fullnews.php?newsid=6830

Also ich finds gut weil esport is ja auch Sport!

Ja ne, is scho klar … vor der Kiste hocken und zocken ist Sport …

ja, da hat er nicht unrecht die kleine kartoffel. mit e-sports verdienen viele leute ihr geld. das ist kein flax, das ist die wahrheit. nur ein kleines aber dennoch sehr aussagekräftiges argument ist diese seite

man kann onlinegaming heute einfach nicht mehr als spass ansehen, das ist schon vor ca. 1 jahr (so schätze ich) ein richtiger sport geworden, auch wenn er noch nicht von allzu vielen leuten akzeptiert wird. das wird sich aber auch noch alles weiterentwickeln.

wir bei n5p! verdienen z.b. auch schon geld und das jeden monat über diverse sponsoren. also ist es schon (teilweise) gleichzusetzen mit anderen bezahlten sportarten, wie fussball etc.

mag bescheuert klingen aber so ist es nunmal.

mfg

wie siehts denn mit Schach aus?
vor nem Brett zu hocken und zocken ist doch auch “Sport”

Ok, so ein toller Fußballer verdient so 100.000 im Monat tipp ich mal… ich glaub ich fang wieder das zocken an…

Eben.

ok
nehmen wir fussball in der amateur region.
war wohl ein bisschen überzogen, ich weiss ja ned was fussballer so verdienen. :smiley:

Für Schach braucht man Grips.
Für Sportarten wie Fussball, Rudern, Radfahren usw. braucht man eine gute körperliche Konstitution…

Beides braucht man für CS ganz sicher nicht, insbesondere keinen Grips;
wie man ja am Grossteil (!) des Publikums leicht erkennen kann.

:roll_eyes:


Ich schätze, was “Sport” ist, entscheidet sich anhand der geistigen und körperlichen Fähigkeiten der massgeblichen Generation. Hat bestimmt auch was mit “Mode” zu tun. Und mit den technischen Innovationen ergeben sich eben neue Gebiete, in denen sich die Massen bewegen; was viele tun, werden viele eben als “Sport” betreiben, indem sie sich miteinander “messen”. Und plopp: fertig ist die neue Sportart.
Eigentlich geht’s ja immer nur um den Wettbewerb.

Mit einem CS-Progaym0r muss ich mich trotzdem nicht messen wollen. Ich gehe ja auch zum Spass laufen und mache keine Marathonläufe oder muss 5 Kilometer sprinten, weil mich so ein wandelndes Monsterbein als Nap beschimpft.

Wir werden sehen, wie das in 5-10 Jahren aussieht. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das entwickelt.

Die deutschen Kinder aber werden täglich fetter, ein Ausgleich wäre mal niht schlecht, z.B. sowas wie der Leuchter… als Funkenmariechen :laughing:

also ich denke mal um es bei irgendwas zu etwas zu bringen und sich über das Mittelmass hinaus zu erheben ist Grips nicht hinderlich.

das wird auch beim Esport nicht anders sein :wink:

und Greg hat recht, wenn Schach ein Sport ist dann ist
Daddeln das schon lange!

jede Sportart verlangt ihre besonderen Körperlichen oder Geistigen Veranlagungen und natürlich auch das entsprechende Training … beim Cs könnte das z.B. in Bezug auf Reaktion oder Feinmotorik (mit der Maus :wink: ) gelten oder allein die Fähigkeit sein, sich länger (länger als 5 Minuten) auf eine Sache zu konzentrieren (was ja angeblich heutzutage schon problematisch ist).

mit dem Grossteil ist so eine Sache… viele Leute fahren Fahrrad… aber grade mal die Teilnehmer der Tour de France lassen sich mit den Teilnehmern der Tour de France vergleichen.

XMAS

rofl, der war gut!!!

jede sportart, bei der man weder ausdauer noch eine sportliche figur bekommt, ist kein sport im eigentlichen sinn, sondern eher ein hobby.

wenn man natuerlich sport als sportlichen wettkampf definiert, dann waere schach und yocken sport, aber joggen und fitness-training nicht, wenn man nicht auf wettkaempfe geht.

ich finde die erste definition besser, sie trifft den kern von sport eher.