Unentschlossen?

Hier mal ein kleiner Tip fuer noch unentschlossene Waehler :smiley:

Harald Schmidt hat das Teil in seiner Sendung vorgestellt. Und als Ergebnis kam raus, dass er am ehesten den Gruenen nahesteht. :laughing:

Daraufhin gabs auch nen moerder Ansturm auf die Seite mit Serverausfall und all sowas.

Zu lesen war das ganze heute auf Heise


Noja, aber an sich keine schlechte Idee. Es kommt halt raus, welches Wahlprogramm welcher Partei einen am naechsten steht. Nicht mehr und nicht weniger


Probierts mal aus.

Bei mir landete die CDU auf dem letzten Platz lol noch hinter der PDS. Aber zur Beruhigung: Die PDS lag auch ganz schlecht :wink:

Also, hier gehts hin:

wahl-o-mat

Beorn

Bei mir war die SPD weit vorn, halb so gut war die FDP, kein Wunder, die machen es ja eh jedem recht. CDU auf vorleztem Platz, PDS abgeschlagen auf dem letzten. GrĂŒn leicht negativ in der Mitte. Ehrlich gesagt, keine schlechte SchĂ€tzung. =)

Bezeichnend ist die Statistik fĂŒr die CDU insgesamt. Nur 12% stimmen mit dem Programm der CDU am meisten ĂŒebrein. Ob es daran liegt, dass die andere Dinge in den Medien erzĂ€hlen, als sie in ihrem Programm stehen haben?

Auf jeden Fall wĂ€hlt man mit der CDU eine Black Box Was die machen werden, steht in den Sternen und ganz bestimmt nicht in ihrem Wahlprogramm. Wenn der Haufen sich sicher darĂŒber wĂ€re, was er will, könnte man ja mal darĂŒber nachdenken, ob man dem zustimmen kann. Solange man aber nur von Luftblasen statt von VorschlĂ€gen hört, erĂŒbrigt sich die Auseinandersetzung mit dieser Partei. Die brauchen noch einmal 4 Jahre, um sich zu sammeln. Die sollten wir ihnen gönnen. Vielleicht kommen sie am Ende ja mal mit konstruktiven VorschlĂ€gen und weniger mit Polemik und Miesmacherei. Schon allein menschlich wĂŒrde ich mich niemals jemandem anvertrauen, der andersmeinende immer nur durch die Kacke zieht, statt auf die Differenzen konstruktiv einzugehen.

Nunja, ich habe nicht gesagt, was ich wĂ€hle, aber immerhin sollte deutlich geworden sein, was ich GANZ BESTIMMT NICHT WÄHLE!!!

Werde ich hier jetzt gebannt? Oder ist CC gar nicht so blau-weiss bzw. schwarz? Blau-weiss sieht man eigentlich, allerdings ist da auch dieses Rot ĂŒberall 
 und gar kein Schwarz, da wollt ihr euch ja nach eigenen Aussagen vom Rest der Clanseiten unterscheiden 
 ist das auch eine politische Aussage? :wink:

Gruss, Ptahhotep

nein unsere seite hat keine politisch aussagekraft,denke ich mal. ausser es gibt irgendwann eine zockerpartei :wink:

ausserdem sollte jeder selber wissen was er/sie waehlen will/sollte

Ach ja , und der Schröder macht immer das was er sagt, hÀlt alle Versprechen und hat noch nie sein FÀhnlein nach dem Wind gestreckt. Is schon klar!

Vielleicht kommen sie am Ende ja mal mit konstruktiven VorschlĂ€gen und weniger mit Polemik und Miesmacherei. Schon allein menschlich wĂŒrde ich mich niemals jemandem anvertrauen, der andersmeinende immer nur durch die Kacke zieht, statt auf die Differenzen konstruktiv einzugehen.

Jaja die SPD war wĂ€hrend ihrer Oppositionszeit immer konstruktiv und objektiv gegenĂŒber der Regierung Kohl. NeinNein da wurde nie was aus Prinzip schlechtgeredet.

Nunja, ich habe nicht gesagt, was ich wĂ€hle, aber immerhin sollte deutlich geworden sein, was ich GANZ BESTIMMT NICHT WÄHLE!!!

Ich werde sie wohl auch nicht wÀhlen - genausowenig wie die SPD
mit ihrem Hampelmann. Wenn man ihn an seinen eigenen MassstÀben misst (die jetzt nicht mehr gelten sollen) kann man ihn nicht wÀhlen.

Werde ich hier jetzt gebannt? Oder ist CC gar nicht so blau-weiss bzw. schwarz? Blau-weiss sieht man eigentlich, allerdings ist da auch dieses Rot ĂŒberall 
 und gar kein Schwarz, da wollt ihr euch ja nach eigenen Aussagen vom Rest der Clanseiten unterscheiden 
 ist das auch eine politische Aussage? > :wink:

Hier kann jeder seine Meinung vertreten - er muss eben nur das Echo vertragen!

das ding war ja down wÀhrend der show damals. wohl zu viele zugriffe. :wink:
ich habÂŽs dann spĂ€ter mal gemacht. beim ersten mal kam spd raus
dann hab ich bisschen ĂŒberlegt, nochmal gemacht, dann kam ich auf cdu/csu
und nu? :roll_eyes:

Bei mir kam auch SPD raus
und als 2. FDP

na mal sehen ob das Ding recht hat :smiley:

hmm dann bin ich wohl nach diesem ding ein FDP waehler.

ah gleichzeitig gepostet.
sauber killa!
diese ĂŒbertriebene hetze gegen die cdu/csu (allgemein, aber ptah macht das ja auch gern) is so lĂ€cherlich.
die union wird stĂ€ndig ĂŒbertrieben rechts, ĂŒbertrieben konservativ
einfach ĂŒbertrieben dargestellt. zum kotzen!
black box?!? also bei der letzten wahl hatte ich so ne schöne karte im scheckkartenformat, da standen die wahlversprechen schröders drauf, da hatte man was in der hand
gaaaanz toll


ich will damit nicht sagen, dass ich cdu/csu wÀhle, aber man könnte doch ein wenig objektiver bleiben oder?


unser parteienstaat bringt einfach gewaltige probleme mit sich:

  1. abgeordnete fĂŒhlen sich mehr dem parteiwillen als dem volkswillen verpflichtet. es ist ihre aufgabe nach dem willen des volkes und nach ihrem gewissen zu handeln. aber was tun sie? das was ihre partei will.

  2. ausserdem wird die opposition fast immer gegen das sein, was die regierung macht. man kann doch nicht zugeben, dass die was gut macht. die opposition ist immer destruktiv! sie wird immer alles blockieren, damit am ende ein möglichst schlechtes ergebnis rauskommt.


    so lange diese beiden probleme nicht besser gelöst werden, ist es nicht so wichtig wer regiert. mir zumindest machen diese beiden dinge mehr sorgen, als welche partei(en) die regierung stellen wird/werden.

Bitte hier jetzt keine politische Diskussion entfachen. Ich weiss, das kann spass machen, auch ich mache das gerne, aber das entwickelt sich hier dann eh wieder zu einem Flamethread.
Und ausserdem kann man darueber E N D L O S diskutieren.

Es waehlt ja eh jeder das was er fuer richtig haelt, da wird auch eine Diskussion hier nix dran aendern.

Ansonsten: Das Programm vergleicht eure Meinungen mit denen der Parteien. Und das Programm sagt nicht, dass Du FDP Waehler bist, Schulter, sondern dass das Programm der FDP Deinen Ansichten am naechsten liegt.

Bei mir kam das raus was ich mir gedacht habe. Und das stimmt auch ziemlich mit meiner Ueberzeugung ueberein.
Dass die CDU aber soooo krass abgeschlagen landen wuerde haette ich nicht gedacht :wink:

Naja, ansonsten ist es wie gesagt muessig ueber Politik zu diskutieren. Und dass auch die SPD 1997 und 98 eine reine Blockadepartei war, braucht auch keiner abzustreiten.
Jungs es ist Wahlkampf, da versprechen alle alles. Das war schon immer so. Dass ich schon meine festzustellen, dass die CDU mehr verspricht als sie jemals halten geschweige denn finanzieren kann (ausser ueber den erneuten Schuldenstaat) und die SPD im Gegenzug ueberraschenderweise schon sagt, dass vieles nicht machbar ist (das hat die CDU Regierung in 16 Jahren immer anders gemacht, in jedem Wahlkampf hiess es, dass in den naechsten 4 Jahren alles noch viiel besser gemacht werde), ist meine persoenliche Meinung. scnr

Da bilde sich jeder selbst seine Meinung :smiley:

Und wie auch schon gesagt, in den meisten Faellen duerften die denke ich grundsaetzlich feststehen.

Beorn

Hi!

Ich hab eben auch mal gut gelacht. Bei mir war auf Platz 1 die FDP. Dickes lol! Den Witzverein werde ich niemals waehlen. Und nein, unsere Seite hat keine politische Aussagekraft. Wird sie auch nie haben. Vorher wuerde ich den Server runterfahren und das Netzwerkkabel durchbeissen. Ausserdem sind die Geister im Clan dafuer zu unterschiedlich. Und das ist auch gut so. Ich will hier keine Partei gruenden, ich will yocken und ja sicher schreien duerfen. Wobei das ja in Bayern verboten zu sein scheint, wenn man an die Bullenaktion bei uns letzte Woche denkt. Waehlen kann man eigentlich keine der Parteien. Die sind alle scheisse, schwenken alle das Faehnchen in den Wind, reden alle die anderen schlecht und machen alle nicht das, was sie versprochen haben. Naja, immerhin weiss ich, was ich auf keinen Fall waehlen werde. Und ein paar Tage habe ich ja noch, denn gar nicht waehlen gehen ist noch viel schlimmer.

cu FJ

das meinte ich doch damit

Schön, dass der CC zumindest politisch anscheinend multikulturell ist (mit Stoibers Worten: durchrasst). Das belebt und hÀlt wach.

Dank an Beorn, der wunderbar klargemacht hat, dass man den “Versprechen” von Politikern vor Wahlen natĂŒrlich keine grosse Bedeutung zumessen darf. Das ist tatsĂ€chlich ein Relikt aus der Zeit der 16 Jahre Kohlregierung, die das ausserordentliche KunststĂŒck hinbekommen hat, 3x Dinge zu versprechen, sie nicht zu halten, und dann doch wieder gewĂ€hlt zu werden. Die CDU glaubt noch immer, mit dieser Masche durchzukommen. Und der WĂ€hler will anscheinend diese Versprechen hören und lĂ€sst sich tatsĂ€chlich von AbsurditĂ€ten beeindrucken.

Ich basiere meine politische Zugehörigkeit nicht ĂŒber Wahlversprechen. Zuallererst kommt es mir darauf an, dass ich mich persönlich mit einem bestimmten Politiker identifizieren kann. Das gilt im wesentlichen inhaltlich, womit ich die grundlegende Einstellungen/Meinungen meine, die ich in seinem Reden und Handeln wiederzuerkennen glaube. Wenn ich mich erst einmal auf diese Weise mit jemandem identifizieren kann, dann entpuppt sich der Politiker meist zumindest in bestimmten Aspekten sogar als Vorbild.

Ein gutes Beispiel dafĂŒr ist fĂŒr mich und viele andere Joschka Fischer. Der Mann lebt, redet und handelt nach Prinzipien, die ich 100% unterschreiben kann. Ich bewundere und schĂ€tze ihn persönlich.

Ein schlechtes Beispiel ist fĂŒr mich Edmund Stoiber. Er hat eine mediale und eine andere Persönlichkeit. Er ist ein Schauspieler sondergleichen. Er hat sich hĂ€ufig zur Rolle der Medien in der Politik geĂ€ussert und will nach eigenen Aussagen die Medien mit ihren eigenen Mitteln der beeiflussenden Darstellung schlagen. Jemand, der gegen den Irak in den Krieg ziehen, Atomstrom wiederhaben und die multikulturelle Gesellschaft abschaffen will, es aber in den Medien zu zeiten des Wahlkampfes nicht sagt, spielt ein gefĂ€hrliches Doppelspiel, mit dem ich mich NICHT identifizieren kann.

Ein weiteres gutes Beispiel ist unser Finanzminister Eichel. Ich bewundere seine Zielstrebigkeit und seine Weitsicht. Schulden machen löst nur kurzfristig Probleme auf Kosten zukĂŒnftiger Generationen. Politik sollte nicht nur fĂŒr 4 Jahre gemacht werden, sondern fĂŒr weit lĂ€nger. Letztendlich tut unsere Regierung hier einen hervorragenden Job, ganz im Gegensatz dazu, was die 16 Jahre Kohlregierung zuvor verbrochen hat. Vergleicht’s mal mit Amerika: Bush gibt mit offenen HĂ€nden Geld aus, das er aus Neuverschuldung bekommt. Das kann er nur, weil die vorherige Regierung den Haushalt ausgeglichen und damit saniert hat. Die jetzige Regierung ist dabei, die Altlast der Regierung Kohl zu entsorgen. Das sind keine polemischen Luftblasen, das hat Hand und Fuß. Ich jedenfalls lebe nur ungern auf Kredit, und will es auch meinen Nachkommen nicht zumuten.

Tja, und Schröder ist auch ein Vorbild fĂŒr mich. Was ihn auszeichnet, ist seine diplomatische und beruhigende Art. Einen hitzigen Stoiber an der Spitze unserer Republik kann ich mir nur schwer vorstellen. Es wĂ€re nur eine Frage der Zeit, bis Stoiber mal kein Blatt mehr vor den Mund nĂ€hme, sobald die Wahl mal vorrĂŒber ist. Ich habe richtig Angst davor, dass er sich dann als der Radikale enpuppt, der er vermutlich ist (guckt euch mal PortrĂ€ts von ihm aus den 80er Jahren an, z. B. ĂŒber Parteitagsreden oder spontane Äusserungen vor der Presse). Schröder mag in der Presse auch nicht 100%ig der sein, der er ist, aber ich persönliche vermute, dass Schröder sich eher bewusst etwas anspannt und ernster wird, sobald es offiziell wird, wohingegen ich bei Stoiber den Eindruck habe, dass er sich eher zurĂŒcknimmt, wenn er vor die Kamera geht. Schröder kann richtig locker sein, ohne befĂŒrchten zu mĂŒssen, dass ihm etwas “rausrutscht”. Hat schonmal jemand Stoiber locker gesehen? Wenn, dann in Stammtischsituationen, wo er ĂŒber irgendwelche Dinge polemisiert. Das kann er wirklich “gut”. Man hat doch den Eindruck, dass sich Stoiber zusammenreissen muss, um sich vor sich selbst zu schĂŒtzen. Wie kann man sich jemandem anvertrauen, der so sehr mit sich selbst beschĂ€ftigt ist?

Ich könnte noch viel mehr bringen, aber ich denke, ihr könnt mich mit den gelieferten Angriffspunkten schon ausreichend zerreissen. Ich sehe nunmal mein Land lieber von Menschen gefĂŒhrt, die auch gute Freunde sein könnten, denen ich vertrauen kann. Und ich traue nunmal keiner Merkel, keinem Merz und auch keinem Stoiber und wie sie alle heissen.

Um den Braten richtig fett zu machen: ich schĂ€tze sogar Gregor Gysi. Ich teile seine politischen Ansichten nicht, aber bei ihm weiss man wenigstens genau, woran man ist. Bei ihm habe ich zumindest das GefĂŒhl, dass sein grundlegendes Streben der Mensch ist. Bei Stoiber habe ich da so meine Zweifel. Stoiber denke wohl eher in Kategorien wie “Der Bayer = Normalmensch” und “Wirtschaft > SolidaritĂ€t” und “Umwelt << Wirtschaft”. Ich frage mich immer, ob so 60jĂ€hriger von solchen grundlegenden Denkweisen noch wegzubringen ist. Ich zweifle da stark an seiner WandlungsfĂ€higkeit 
 er gilt nicht zuletzt als konservativ und ist stolz drauf.

Gruss, Ptahhotep

Sollten Ptahhotep und ich am Ende doch noch Freunde werden?

Gut gesprochen.

btw.:

SPD 28%
FPD 28%
BĂŒndnis90/GrĂŒne 21%
CDU/CSU 12%
PDS 11%


Kann das, dass die Frage “Wollen sie Haschisch und Mariuanha legalisieren” mehrfach in die Wertung einbezogen wird? :wink:

Richte Dich schonmal drauf ein
 die replies werden schneller kommen als man posten kann (mal sehen ob gleich schon eins da ist vor meiner Antwort :wink: )

Da wird es dann heissen: “Aber einem Schroeder vertrauen”. Und “vertraue keinem Politiker” “die haben alle Dreck am stecken” “da ist einer schlimmer als der andere” und so weiter und sofort.

Die ausgelutschten Sprueche halt. Aber damit muss man leben koennen.

Ansonsten haette ich es nicht besser formulieren koennen.

Ok, hier hatte ich jetzt schon viiiiel mehr Text stehen. Aber ich reisse mich dann doch noch zusammen. Wollte ja eine Diskussion in dem Masse eigentlich eher verhindern. Aber macht eben auch Spass :smiley:

Beorn

PDS gefolgt von GrĂŒne :roll_eyes:

anscheinend steckt in mir ein kleiner anarchist :flushed:

MfG Cookie

dochdoch ich schließ mich an 


pds gefolgt von den grĂŒnen dann spd, fdp und csu/cdu g

Bei mir wie Harald Schmidt

  1. Die GrĂŒnen
  2. FDP
    3.PDS
    4.SPD
  3. CDU/CSU
    Also hiermit weiss ich endgĂŒltig, dass ich
    keine Ahnung von Politik habe
    rofl.
    Mfg, Hrvat.

:roll_eyes:

Ich sag’ zur Wahl nur das:
CDU durfte 16 Jahren, jetzt darf SPD 16 Jahre. g
Und DANN kann ich das vergleichen, da ich die Zeit VOR der CDU noch nicht so recht bewusst mitgekriegt habe. Oder ich wĂ€hle ein ZĂŒnglein auf der Waage, nur um die Herrschaften zu Ă€rgern.
Keinesfalls wĂ€hle ich chancenlose Restgruppen, bei denen meine Stimme eh’ fĂŒr die Tonne wĂ€re. Ausserdem sind mir die doch teilweise zu extrem und teilweise zu borniert.

Die FDP nehme ich nicht ernst, da 
 :smiley:

Tja, und die GrĂŒnen
 viele vernunftbegabte Leute, aber auch welche mit SEHR unrealistischen Ansichten; die Partei lebt auch von ihrer Lichtgestalt Joschka Fischer, ist aber eines der kleinsten Übel.

CDU/CSU - Schlicht und ergreifend: Mir gehen einige Ansichten von denen dermassen gegen den Strich, dass ich die niemals wĂ€hlen wĂŒrde; selbst wenn grösstenteils gut sein kann, was sie hinterher tun.
Nur die speziellen Punkte sind es, durch die sie bei mir verloren haben.
Hier bin ich aber auch kommunal vorbelastet und projiziere den KlĂŒngel in meiner Gegend auf die ganze Republik; tja, Pech.


HAUPTSACHE IST, ÜBERHAUPT WÄHLEN ZU GEHEN.

Wenn die Wahlbeteiligung weiterhin schneller sinkt als PISA-Tröten nachwachsen können, wird am Ende noch die konstitutionelle Monarchie ausgerufen und Tocha wird König von Deutschland

:roll_eyes:

Waaaaaahhhhhh Tek! Sag doch nicht sowas!!! Dann wandere ich sofort aus.

cu FJ

PDS gefolgt von GrĂŒne

UM GOTTES WILLEN ICH GLAUB DAS NICHT!!! was fuer einen idiotischen, total bescheuerten schwachsinn muss man wohl angeben, um die PDS am ersten und die gruenen am zweiten platz zu haben??? :cry:

ich war schon von mir entsetzt wg. FDP gefolgt von SPD :flushed: , aber sowas haut den fass den boden raus!

du bist kein anarchist, wenn du im wirklichen leben die meinungen der PDS teilst, sondern ein ungebildeter, verbloedeter ignorant, der die realitaet nicht zur kenntniss nimmt oder nehmen kann.

ichfassesechtnichtmehr,
Dr.HelmutKohl