WinXP für Fachschaft

so…ich hab mal ne Frage an die WinXP Cracks unter euch

Also, mich hat unsere Fachschaft (obwohl ich nicht gewählt wurde weil ich eigentlich kein bock hatte :slightly_frowning_face: ) zu ihrem Sysad auserkohren und da bei uns helle umgebaut wird und die FAchschaft umzieht sind neue Rechner eintgetroffen und ich ( ich will nciht) soll die nun ans Unni-Netz anschliessen.
Soweit die Vorgeschichte, nun das Prob.
Ich hab mit unserm SysGott von der UNi gelabert und er hat zweifel daran geäussert das die neuen Rechner überhaupt ans Uni Netz dürfen. Denn, die Fachschaft hat ein Geschenk bekommen undzwar nen Dell 1,6GHz Pentium Rechner mit Winxp drauf. Das Problem ist die Broadcast sendungen die der Rechner damit angeblich abschicken soll. Dies ist in unserem Intranet nicht erlaubt. Da ich und unser SysGott sich nicht mit XP auskennen hab ich mal eine Frage.
Wie kann ich sämtliche Broadcast Sendungen bzw irgendwelche Sendungen die ungefragt abgehen verhindern, undzwar 100% mit welchen einstellungen oder PRogs die man so bekommt (kaufen darf ich keine) oder wie auch immer. Ich bräuchte allerdings eine Detaillierte Anleitung was ich zu tun hab. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

MFG Eonar

Hi!

XP-antispy ist mal nen guter Anfang. Und sonst mach Dir ne Firewall drauf, die alles ausser IE und Mail blockt. Da gibts ja genuegend Freewareteile. Die Sygate, oder Tiny oder…

cu FJ

Hi!

XPAntiSpy ist nicht schlecht - habe ich auch. Allerdings ist das Progrämmchen nur dazu gedacht, die laestigen automatischen internetconnections von XP abzufangen.

Wenn du richtig tweaken willst bis der arzt kommt, dann brauchst du TweakXP. Das kann angeblich alles (ich habs mir schon runtergesaugt aber noch nicht ausprobiert)

cu,
Dr.HelmutKohl

Ich weiss ja nicht wie der “Status” Eurer XP-Copy ist, aber bei meiner Lizensierten Version habe ich nur Probs mit XP_Antispy gehabt. Da ging nix mehr. Ich habe gehört das es nur bei illegalen XP-Versionnen läuft. KA.
Da ich mal annehme, das die XP-Version der Fachschaftsrechner original ist würde ich es doch lieber mit ner Firewall versuchen. Ich habe z.B. Zonealarm. Die ist meines Erachtens sehr gut da man Einstellungen für Intra-und Internet getrennt vornehmen kann. Ich habe auch nur dem IE, OE, und diesem sys32host Erlaubnis erteilt ins Inet zu funken, wenn mal ne Fehlermeldung kommt dann schick ich die natürlich auch nicht los. Ich denke mal damit ist man auf der sicheren Seite. Wenn Du noch Fragen hast Eo, Du hast ja meine Nummer in DO.

MfG
Maddi

also wie gesagt…ich brauche nen 100% Tip…da sonst die Fachschaft ohne inet da steht

Hallo? ist da wer? TWEAKXP :sunglasses:

aeh…sorry…haste den nen link wo es das gibt?

Also wenn du nur TCP/IP
als Netzwerkprotokoll installierst
dann sollte es auch keine Broadcasts geben.

Die sollen sich doch wegen ein paar WinXP Rechnern nicht so anstellen.
Wo liegt denn das Problem? Win2k ist auch nicht sooviel anders.
Bloss weil diese Linux- und Unix-Gurus sich mit XP nicht auskennen
ist das doch kein Grund das abzulehnen.

Aber ist ja immer so Unix über alles und über
Windows-user nur milde lächeln -
obwohl man offensichtlich von Netzwerkprotokollen
selber keine Ahnung hat.

aehh…hast du google :wink:

http://www.google.de/search?q=tweak+xp&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de&meta=

bitte schoen, erster link.

gruß,
wanda

aehh…hast du google

tweak xp - Google Suche >

bitte schoen, erster link.

gruß,
wanda

sorry…aber man soll es kaufen…das kann ich net (Vorschrift :cry: )

CC|Killabee Posted: Mon Jul 08, 2002 10:17 Post subject:


Also wenn du nur TCP/IP
als Netzwerkprotokoll installierst
dann sollte es auch keine Broadcasts geben.

Die sollen sich doch wegen ein paar WinXP Rechnern nicht so anstellen.
Wo liegt denn das Problem? Win2k ist auch nicht sooviel anders.
Bloss weil diese Linux- und Unix-Gurus sich mit XP nicht auskennen
ist das doch kein Grund das abzulehnen.

Aber ist ja immer so Unix über alles und über
Windows-user nur milde lächeln -
obwohl man offensichtlich von Netzwerkprotokollen
selber keine Ahnung hat.

unsere Kompletten Systeme sind NT Rechner und ein paar Win2k…
und mal ne dumme Frage:

Also wenn du nur TCP/IP
als Netzwerkprotokoll installierst
dann sollte es auch keine Broadcasts geben.

??? TCP/IP ist doch fuers Inet…also hat der Rechner dann Zugang…oder teusche ich mich nu?


MFG Eo

sorry…aber man soll es kaufen…das kann ich net (Vorschrift )

mannomann sei halt mal ´n bischen kreativ… :roll_eyes:

??? TCP/IP ist doch fuers Inet…also hat der Rechner dann Zugang…oder teusche ich mich nu?

TCP/IP ist sowohl fuers netzwerk als auch fuers internet. wenn dein xp-rechner natuerlich einen internetzugang herstellen kann, geht er ueber TCP/IP da rein. wenn nicht dann nicht.

Quote:

sorry…aber man soll es kaufen…das kann ich net (Vorschrift )



mannomann sei halt mal ´n bischen kreativ…

darf ich nicht :cry: …sonst gibts böse aua…ich muss den REchner auch vorher kontrollieren lassen ob auch keine illegalen Downloads drauf sind bzw solche Programe dafür…die sind bei uns tierrisch hinterheir da einer aus der ASTA mist gebaut hat

Also das TCP/IP Protokoll regelt sowohl den
Verkehr im Intranet als auch den Verkehr im Intranet.
Es sei denn ihr hebt ein Novell-Netzwerk laufen aber
dann wären Broadcasts “normal” und nicht verboten.

Die Rechner können via TCP/IP ins Internet aber nur dann
wenn man auch ein gültiges Gateway angibt.
Die Adresse des Gateways brauchst du dann eben von eurem
sogenannten Sysop.

Win2k und NT broadcasten genauso wenn man die entsprechenden Netzwerkprotokolle installiert - das hat mit XP nichts zu tun.
Der einzige Unterschied sind eben die Verbindungen zum Microsoft-Server die bei XP hin und wieder nötig sind (aktivierung und so) aber das kann eurem RZ komplett egal sein - Der Traffic ist minimal.

Da TweakXP also ausfaellt, musste den anderen schon beschriebenen Weg gehen.

Erst einmal XPAntispy draufspielen, das stopft eh schonmal die groessten Loecher…
Und dann wie Fastjack schon sagte, ne gute Freeware Firewall aufspielen und damit den Rechner zunageln. Fertig. Dann geht auch nix mehr raus.

Aber ich muss da auch den Kopf schuetteln. Sooo viel hat sich da seit Windows 2000 auch nicht getan. Nur aufsehenerregenderes. Diese Aktivierungsgeschichten haben da einigen den verklaerenden Angstschweiss ins Gesicht getrieben.

Aber wie gesagt, man muss schon was tun, alleine so installiert hat man echt ein wild funkendes OS auf seinem Rechner.
Aber wie auch schon gesagt, XPAntispy setzt genau da an.
Und ne gute Firewall erledigt den Rest.

Bei Freeware Firewalls kenne ich mich aber nicht aus. Da versuch eben einfach mal die von Fastjack genannten. Ich kenne davon nur die Sygate. Aber die sollten alle grundsaetzlich den Rechner nach aussen dicht machen koennen. Das ist schliesslich der Sinn eines solchen Programms.

Beorn

Sooo viel hat sich da seit Windows 2000 auch nicht getan.

also losgeloest von marketingbezeichnungen gibt sich Win2000 als Windows NT 5.0 und XP als NT 5.1 aus.

was soll sich da schon nennenswertes geaendert haben? :grin:

ich sags immer wieder W98 rulz :grin:

stoffi hol dir doch von deinem rz einfach die win2000 cd und hau das drauf,das sollte auch so eine ver… dell-kiste fressen,schliesslich duerfte dein rz fuer win2000 genuegent lizenzen haben.dann haste auch nicht das e.t. problem von xp

stoffi?

Was träumst du eigentlich nachts Schulter? :wink:
Weisst du was eine Win2k Professional Lizenz kostet?
Die ist selbst für Forschung und Lehre nicht billig -
ich weiss das weil ich für unser Institut einkaufe.
Wenn schonmal eine XP Lizenz da ist benutzt man die auch.

Ich versteh auch nicht wo das Problem mit XP liegt - wirklich nicht!
Ein Dell Komplettsystem mit XP-LIZENZ und ausschließlich gekaufter
Software kann von mir aus so lange mit zuhause telefonieren wie es will.
Eine Firewall halte ich im Uninetz für überflüssig wenn euer RZ seine Eingangsfilter im Griff hat.

das Problem soll der Traffic sein…frag mich bitte nicht warum…hab ich auch nicht verstanden…soooo viel kann das net sein…wenn er einmal am Tag fuer 30min (da ist die Fachschaft offen) an ist